Pressather Geschäfte öffnen am Sonntag ihre Türen - Zudem traditioneller Georgi-Markt in der ...
Flanieren, stöbern, einkaufen

Vermischtes
Pressath
18.04.2015
4
0
Entspannt einkaufen an einem Tag, an dem normalerweise die Geschäfte geschlossen sind. Verkaufsoffene Sonntage sind bei der Bevölkerung sehr beliebt. Die Stadt Pressath erweitert dieses Angebot am 19. April auch noch um den traditionellen Georgi-Markt in der Bahnhofstraße und im Gewerbegebiet West. Die Gewerbetreibenden laden indes ab 13 Uhr zum Shoppen ein.

Zum Auftakt der Marktsaison in Pressath präsentieren die Fieranten bei hoffentlich milden Temperaturen ein vielfältiges Angebot zum Einkaufen und Stöbern. Auch das Pressather Einkaufszentrum (PEZ) im Gewerbegebiet West ist geöffnet. Die Frühjahrssonne wird dabei nach der langen Winterzeit wieder viele Gäste nach draußen locken.

Ab 10 Uhr erwarten die Verkäufer aus der Umgebung in der Bahnhofstraße zahlreichen Besucher aus Pressath und Umgebung. Diese können dann endlich mal wieder unter freiem Himmel flanieren und einkaufen. Das riesige Angebot an Waren für den täglichen Bedarf ist sowohl für große als auch für kleine Besucher gleichermaßen interessant.

Verlockend sind wie immer die zahlreichen Dekorations- und Gebrauchsartikel. Erfahrungsgemäß ist für jeden Geschmack das Richtige dabei. Bekleidung in modischen Sommerfarben, aktuellem Design und vielen Größen wartet ebenso auf Käufer wie auch sommerliche Schuhmode sowie Gürtel und Taschen.

Wer dem Winterspeck den Garaus machen will und für Sommer-Urlaub und Bikini-Figur ein paar überflüssige Pfunde loswerden muss, kann sich mit frischem Obst und knackigem Gemüse oder aber Kräutern und Tees eindecken. Ebenso auf den Tischen der Fieranten: dekorative Keramik, kunstvolle Kerzen, leichte blumige Frühlings-Parfums, pflegende Badezusätze und Hautpflegecremes.

Aber auch Stände mit blühenden Pflanzen für Garten und Kübel in vielen Farben, die den Frühling in und um das Eigenheim zaubern, sind wieder zu haben. Für Abwechslung beim Einkauf und zum Verschnaufen vom Laufen sorgt ein Schwätzchen mit guten Bekannten, die einem sicherlich über den Weg laufen. Auch die kleinen Besucher kommen auf ihre Kosten - es gibt bunte Spielsachen und leckere Süßigkeiten. Deftige Brotzeiten für große und kleine hungrige Besucher sind am Bratwurststand erhältlich.

Die Ladengeschäfte in der Altstadt und in den Gewerbegebieten öffnen ihre Türen am Nachmittag ab 13 Uhr. Interessierte Kunden können hier in aller Ruhe durch die Fachgeschäfte schlendern und die riesige Auswahl an qualitativ hochwertiger Ware bestaunen. Selbstverständlich ist auch am Marktsonntag die gewohnt kompetente Beratung vor dem Kauf inklusive.

Für genügend Parkplätze ist überdies gesorgt. Am Ortsausgang und auf dem Gelände der Lebensmittel-Discounter ist reichlich Platz für die Fahrzeuge vorhanden. Parkmöglichkeiten bestehen außerdem im Gewerbegebiet West und im Industriegebiet Döllnitz.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.