Pressather Ortsverein hat viel vor
SPD greift’s an

MdB Uli Grötsch beglückwünschte Sabine Eichermüller zur Wiederwahl. Bild: hfz
Vermischtes
Pressath
06.06.2016
16
0

Die alte und neue Vorsitzende der Pressather Sozialdemokraten heißt Sabine Eichermüller. Sie ließ in der Jahreshauptversammlung keinen Zweifel aufkommen, dass der Ortsverein weiter zielstrebig Aufgaben anpacken wolle.

Bürgermeister Werner Walberer hob die gute fraktionsübergreifende Zusammenarbeit im Stadtrat hervor. Auch wenn es manchmal andere Meinungen gebe, gehöre das in einer Demokratie dazu. Er betonte den bereits laufenden Breitbandausbau für die Ortsteile, welcher ein Stück mehr Lebensqualität bringe. Die Planungen für 20 neue Bauplätze an der Wiedenhofstraße sollen dem Stadtrat im Juli vorgestellt werden. Derzeit werde der Boden auf Standfestigkeit überprüft.

Im Rathaus sind die behindertengerechten Toiletten im Erdgeschoss fertig. Als nächstes soll der Eingang über dem Dostlerparkplatz behindertengerecht ausgebaut werden. Die Förderzusage der Regierung und die Höhe der Förderung für das Bürgermeister-Hans-Ficker-Vereinsheim und den angrenzenden neuen Generationen-Spielplatz sind Voraussetzung für deren Baubeginn. Sobald die Zusagen der Regierung eintreffen, soll mit den Arbeiten begonnen werden, meinte Walberer.

Der Kiesi-Beach soll weiter ausgebaut werden. In Frühjahr wurden bereits zwei Wasserspiele für die Kinder sowie eine 20 Quadratmeter große Fläche vor dem Kiosk gepflastert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.