Prüfung zur Jugendflamme bei der Feuerwehr Pressath
Eine heiße Truppe

Ein stolzer Kommandant Andreas Kneidl und eine mindestens genauso stolze Jugendwartin Regina Kneidl (von rechts) mit dem erfolgreichen Nachwuchs der Wehr. Bild: is
Vermischtes
Pressath
25.02.2016
19
0

Im Feuerwehrhaus stand für den Nachwuchs der Wehr die Prüfung zur Jugendflamme an. Angeleitet von den Jugendwarten Regina Kneidl, Alexander Haucke und Andreas Argauer bereitete sich die Jugendwehr in den vergangenen Wochen vor. Deshalb gab es dann auch kaum Probleme bei der Prüfung: Jeder Handgriff saß. Bei der Fahrzeugkunde mussten die Prüflinge Ausrüstungsgegenstände am Fahrzeug zeigen und beschreiben. Auch mit Krankentrage und Erste-Hilfe-Koffer mussten sich die jungen Feuerwehrleute auskennen.

Weil sich die Jugendflamme an praktischen Einsätzen orientiert, stand auch eine Verkehrsabsicherung und der Einsatz eines Standrohrs auf dem Plan. Für die Stufe 3 war ein Kurzreferat vorzubereiten und zu halten. Am Ende bekamen alle ihr Abzeichen. Darüber freute sich Kommandant Andreas Kneidl ganz besonders.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.