Rot-Kruz-Bereitschaft
11112 Mal Eis für Blut

Vermischtes
Pressath
25.07.2016
32
0

127 Spendewillige begrüßte die Pressather Rotkreuz-Bereitschaft beim Sommer-Aktionstag "Schenke Leben - spende Blut" in der Volksschule. "Wir haben uns gefreut, dass so viele kamen, auch wenn es gern noch mehr hätten sein können", bilanzierte Bereitschaftsleiter Thomas Rauch. Er zeigte aber Verständnis für jene, die es vorzogen, die tropischen Temperaturen am "heißesten Tag des Jahres" in schattiger Ruhe daheim zu ertragen.

Immerhin habe man einigen Besuchern abraten müssen, sich "anzapfen" zu lassen: "Bei dem strapaziösen Klima hätte die Blutspende sie womöglich gesundheitlich überfordert. Daran hätte auch das jedem Spender versprochene Eis nichts geändert." Am Ende waren es 112 Frauen und Männer, die zur stets dringend benötigten "Blutauffrischung" beitragen durften. Gerade im Sommer sei jede Spende willkommen, betonte Rauch: "In der Reisezeit der Ferienmonate geht das Blutspendeaufkommen empfindlich zurück, aber auch dann werden allein in Bayern täglich 2000 Blutkonserven für Operationen, Transfusionen und andere medizinische Behandlungen gebraucht. Eine Spende von 500 Millilitern Blut kann drei Menschenleben retten."

Besonders freuten sich die "Rotkreuzler" über sechs Erstspender, aber auch über "Jubilare". Ihr "Bestes" gaben Markus Wolf zum 100. und Gerhard Reindl zum 25. Mal, Barbara Krauthahn und Josef Panzer hingen zum zehnten Mal "an der Nadel", ihre jeweils dritte "Einzahlung" auf die Blutbank tätigten Linda Deglmann, Maria Dumler und Patrick Bräu. Nächster Blutspendetermin in Pressath ist am 19. Oktober.
Weitere Beiträge zu den Themen: Blutspende (30)Rotkreuz-Bereitschaft Pressath (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.