Sodalen pilgern zum Jubiläum „100 Jahre Patrona Bavariae“ nach München
Nicht Miesmacher sein

Die Wallfahrtsgruppe MMC Nord bei ihrem Besuch in München. Bild: Max Pravida
Vermischtes
Pressath
18.05.2017
81
0

Pressath/Kemnath. Rund 10 000 Pilgern aus ganz Bayern ehrten zum 100. Jubiläum die Patrona Bavariae, die Mutter Gottes als Schutzfrau Bayerns. Darunter auch eine Gruppe der Region Nord der Marianischen Männercongregation (MMC) aus der Oberpfalz. Die Bus-Wallfahrt war von der MMC um Bezirksobmann Max Pravida organisiert worden.

Bei weiß-blauem Himmel strömten die Pilger der sieben bayerischen Bistümer sowie eine Gruppe orthodoxer Christen in einer Sternwallfahrt am Marienplatz zusammen, wo Kardinal Reinhard Marx und alle bayerischen Bischöfen ein Pontifikalamt feierten. Es sei Auftrag, "in dieser Gesellschaft nicht die Miesmacher der Nation zu sein, nicht die resignativen Truppen der Vergangenheit, sondern die Vorboten der Zukunft Gottes", sagte Marx. Mit Applaus wurde Ministerpräsident Horst Seehofer begrüßt, der mit Landtagspräsidentin Barbara Stamm, Innenminister Joachim Herrmann und Herzog Franz von Bayern teilnahm. Den Gottesdienst schloss die Erneuerung der Marienweihe an der Mariensäule, bei der Kardinal Marx neu um Schutz und Fürsprache der Gottesmutter bat.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.