Vereine stellen ihre Freizeitangebote an den Schulen vor
Fischen als Unterrichtsfach

Die Pressather Vereine stellten den Schülern der Grundschule ihre Freizeitaktivitäten vor. Auch der Fischereiverein war vertreten und zeigte zum Beispiel den richtigen Umgang mit der Angel. Bild: nn
Vermischtes
Pressath
22.07.2016
32
0

Möglichkeiten sinnvoller Freizeitgestaltung lernten die Kinder der Grund- und Mittelschule beim Tag der Vereine kennen. Auf dem Schulgelände präsentierten sich sieben Vereine mit ihrem abwechslungsreichen Programm.

In der Turnhalle sowie auf dem Sportgelände konnten sich die Buben und Mädchen beim TSV und der DJK sportlich betätigen. Übungsleiter zeigten dem Nachwuchs, wie man einen Tischtennisball richtig anschneidet, Geschicklichkeit beim Umgang mit Turngeräten beweist, mit dem Basketball richtig dribbelt, die Lederkugel im Netz versenkt oder einen Aufschlag ordentlich platziert. Beim Schäferhundeverein erfuhren die Schüler, wie die trainierten Vierbeiner ihren Trainern aufs Wort gehorchen.

Die einheimische Vogelwelt lernten die Kinder beim Landesbund für Vogelschutz kennen. Lebendig ging es auch beim Fischereiverein zu: In einem Aquarium tummelten sich Karpfen, Schleien und auch ein mittelgroßer Aal. Die Petrijünger zeigten den Kindern, wie man mit Angeln richtig umgeht und den gefangenen Fisch an Land zieht. Aktives Musizieren stand bei der Musikschule Vierstädtedreieck im Mittelpunkt. Vorgestellt wurden verschiedene Blas- und Saiteninstrumente. Beifall bekam Noah Kneidl aus der ersten Klasse: Er beeindruckte die jugendlichen Zuhörer besonders. Das Rote Kreuz hatte ein Zelt aufgestellt, um zu zeigen, was es alles leisten kann. Auch die Helfer vor Ort waren gekommen. Hier konnten die Kinder Erste-Hilfe-Maßnahmen unter Anleitung ausprobieren. Die Vereine luden die Schüler zu Schnupperkursen ein. Bürgermeister Werner Walberer, Rektorin Ulrike Neiser und Stadtverbandsvorsitzender Christian Panzer besuchten die Stationen und dankten den Vereinen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.