Verzicht auf Geschenke: Gerhard Meiler reicht 600 Euro weiter
Großzügiger Jubilar

Auf Geschenke verzichtet hatte Gerhard Meiler (vorne) anlässlich seines 60. Geburtstags. Mit den stattdessen eingegangenen Spenden erfreute er nun drei Vereine: Norbert Flessa vom FC Dießfurt (hinten, von links), Daniel Kammerer und Markus Engelhardt von der Feuerwehr Grafenwöhr sowie Hermann Lorenz von der Feuerwehr Dießfurt nahmen jeweils einen 200-Euro-Schein in Empfang. Bild: whw
Vermischtes
Pressath
10.10.2016
62
0

Dießfurt/Grafenwöhr. (whw) Keine großen Geschenke, sondern Geldspenden: Das wünschte sich Gerhard Meiler aus Grafenwöhr, als er im März seinen 60. Geburtstag feierte. Das Geld, das ihm die Gratulanten gaben, wollte er an Vereine weiterleiten. Jetzt löste Meiler sein Versprechen ein: Im Sportheim in Dießfurt hieß er Vereinsvertreter zur Spendenübergabe willkommen.

Von der Einladung dorthin überrascht wurden der FC Dießfurt sowie die Feuerwehren Grafenwöhr und Dießfurt. Meiler, ein gerngesehener Gast bei den Veranstaltungen der Spendenempfänger, erklärte bei der Übergabe auch, welche Verwendung das Geld finden soll. Für die Jugendarbeit der Feuerwehr Grafenwöhr nahmen stellvertretender Vorsitzender Markus Engelhardt und Jugendbetreuer Daniel Kammerer 200 Euro in Empfang. Ebenfalls 200 Euro für die Jugendarbeit erhielt der Vorsitzende des FC Dießfurt, Norbert Flessa. Auch die Renovierung der Vereinsfahne der Feuerwehr Dießfurt unterstützt Meiler mit 200 Euro.

Die Empfänger dankten dem Spender im Namen ihrer Vereine für die finanzielle Unterstützung. Alle versicherten zudem, dass das Geld seine Verwendung im Sinne von Gerhard Meiler finden werde.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.