Riesen-Andrang beim Weiberfasching in Wurz
DJ trägt Drindl

Umfallen unmöglich: Auf der Tanzfläche tummelten sich Frauen mit und ohne Perücke. Bilder: bgm (2)
Freizeit
Püchersreuth
06.02.2016
218
0

Wurz. Erkan Kürkcü war vom Ansturm beim zweiten Weiberfasching im Lipperthof überwältigt. DJ Eddie - getarnt mit Dirndl und langen, schwarzen Haaren - hatte 80er, 90er und aktuelle Hits aufgelegt. Mehr als 200 Gäste tanzten in der Gaststube, die so dicht gefüllt war, dass die Faschingsnarren zu "Macarena" schon eher aufeinander als nebeneinander Arme, Beine und Hüften schwangen. Die Damen und die als solche verkleideten Herren hatten richtig Spaß. "Cool", sagte Markus aus Windischeschenbach, der mit drei Freunden als Eismensch gekommen war.

Für die silbernen Glitzerkostüme mit blauen Lichterketten hatten die Männer selbst zu Nadel und Faden gegriffen. Zwölf Stunden haben sie an einem Kostüm genäht - insgesamt sechs davon sind so entstanden. "Super", lautete das Urteil von "Gringo", dem besonders die freundschaftliche Stimmung gefiel. "Jeder wird so akzeptiert wie er ist und ist immer willkommen. Das ist einfach wunderschön", lobte der Windischeschenbacher.

Lena aus Wurz, die auch schon in Moosbach beim Weiberfasching war, freute sich über die vielen bekannten Gesichter. "Das ist noch schöner als in Moosbach, weil man viele Leute kennt." Nächstes Jahr will Erkan expandieren und auf der Terrasse ein beheiztes Zelt aufstellen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.