Kameraden hören auf Kommando von Vater und Sohn

Kameraden hören auf Kommando von Vater und Sohn (lng) Der Vorstand der Krieger- und Soldatenkameradschaft ist wieder komplett. Nach dem Tod des bisherigen Vorsitzenden Wilhelm Labbert hatte Stellvertreter Edwin Zenger den Verein geleitet. Nun wählten die Mitglieder Robert Reil in der Jahreshauptversammlung im Sportheim einstimmig zum neuen Chef. Stellvertreter ist sein Vater Erwin Reil. Neuer Kassier und damit Nachfolger von Erwin Reil ist Dominik Fritsch, der zugleich Schriftführer ist. Tobias Bauersch
Lokales
Püchersreuth
25.06.2015
19
0
Der Vorstand der Krieger- und Soldatenkameradschaft ist wieder komplett. Nach dem Tod des bisherigen Vorsitzenden Wilhelm Labbert hatte Stellvertreter Edwin Zenger den Verein geleitet. Nun wählten die Mitglieder Robert Reil in der Jahreshauptversammlung im Sportheim einstimmig zum neuen Chef. Stellvertreter ist sein Vater Erwin Reil. Neuer Kassier und damit Nachfolger von Erwin Reil ist Dominik Fritsch, der zugleich Schriftführer ist. Tobias Bauerschmidt, Josef Beck junior, Peter Beck, Daniel Zahn und Dieter Zenger sind Beisitzer. Zugunsten der Jugendarbeit überließ die Kameradschaft dieses Jahr dem TSV die Ausrichtung des Fischerstechens. Erwin Reil legte geordnete Finanzen vor. Neue Mitglieder sind Tobias Bauerschmidt, Dominik Fritsch, Andreas Völkl und Daniel Zahn. Die Kameradschaft zählt nun 47 Köpfe. Bürgermeister Rudolf Schopper, Vorsitzender der Wurzer Kameraden, würdigte das Engagement beim Fischerstechen. "Das Dorf zeichnet sich dadurch aus, dass es an Traditionen festhält." Kreisvorsitzender Heinrich Huschka dankte dem alten Vorstand. Bild: lng
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.