Püchersreuther Pilgergruppe zieht den Armesberg bei Kulmain hinauf

Püchersreuther Pilgergruppe zieht den Armesberg bei Kulmain hinauf (tok) "Gemeinsam unterwegs im Glauben", nach diesem Motto gingen Gläubige der Pfarreiengemeinschaft Püchersreuth/Wurz/Wildenau auf Wallfahrt. Die Gruppe besuchte die Kirche zur Allerheiligsten Dreifaltigkeit auf dem Armesberg in der Pfarrei Kulmain. Der Ausflug begann mit einer Morgenandacht im Bus. Organisator Alfons Scharnagl aus Ilsenbach informierte die Pilger über die Geschichte des 731 Meter hoch gelegenen Basalthügels Armesberg so
Lokales
Püchersreuth
10.07.2015
3
0
"Gemeinsam unterwegs im Glauben", nach diesem Motto gingen Gläubige der Pfarreiengemeinschaft Püchersreuth/Wurz/Wildenau auf Wallfahrt. Die Gruppe besuchte die Kirche zur Allerheiligsten Dreifaltigkeit auf dem Armesberg in der Pfarrei Kulmain. Der Ausflug begann mit einer Morgenandacht im Bus. Organisator Alfons Scharnagl aus Ilsenbach informierte die Pilger über die Geschichte des 731 Meter hoch gelegenen Basalthügels Armesberg sowie die Entstehung der Wallfahrtskirche und des Kreuzweges. Vier Mal hielt die Pilgergruppe an den Stationen inne und überlegte, wie sich die dargestellten Situationen des Leidenswegs Jesu ins heutige Leben übertragen lassen. Höhepunkt war der festliche Gottesdienst mit Pfarrer Manfred Wundlechner, den Hans Fischer stimmungsvoll auf dem Akkordeon begleitete. Nach der Messe stärkten sich die Pilger in der Gaststätte "Mesnerhaus" mit einem Mittagessen. Bild: tok
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.