CSU Wurz ehrt zweiten Bürgermeister Josef Stangl
Seit 25 Jahren ein Schwarzer

Vorsitzender Lorenz Enslein (rechts) zeichnete zweiten Bürgermeister Josef Stangl (Dritter von rechts) für 25 Jahre bei der CSU aus. Bild: ls
Politik
Püchersreuth
11.06.2016
70
0

Wurz. In der Jahreshauptversammlung der CSU im Gasthaus Schedl nannte Vorsitzender Lorenz Enslein die Werbung neuer Mitglieder als vorrangiges Ziel. Durch Todesfälle und Austritte sind noch 24 Personen dabei. Im Jahresbericht erwähnte Enslein vor allem das Bürgergespräch mit dem Fraktionsvorsitzenden im Kreistag, Stefan Oetzinger, das aber leider schwach besucht war.

Seit 1990 Gemeinderat


Nach dem positiven Finanzbericht von Kassier Norbert Neumann ehrte Enslein den zweiten Bürgermeister Josef Stangl für seine 25-jährige Treue zur Partei mit einer Urkunde. Stangl ist seit 1990 Gemeinderat, seit mehreren Jahren Fraktionssprecher und zweiter Vorstand des Ortsverbands.

Als Vertreter zur Delegiertenversammlung zur Bundestagswahl wurden Lorenz Enslein und Norbert Neumann gewählt. Bürgermeister Rudolf Schopper erwähnte als nächste Projekte in der Gemeinde die Dorferneuerung Walpersreuth, die Fertigstellung des Kindergartens Püchersreuth, die Waldflurbereinigung Botzersreuth, notwendige Straßensanierungen und die Sanierung des Wurzer Gemeindehauses.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lorenz Enslein (3)Josef Stangl (2)CSU Wurz (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.