50 Neue beim TSV Püchersreuth

Der gewählte Vorstand: (vorne, sitzend, von links) Kassier Stefan Schönberger, Vorsitzender Simon Schönberger, zweiter Vorsitzender Markus Burkhard und Schriftführer Torsten Stubenvoll. Mit auf dem Bild sind Bürgermeister Rudolf Schopper (rechts) und dritte Bürgermeisterin Maria Sauer (stehend, Vierte von rechts). Bild: lng
Sport
Püchersreuth
21.01.2016
182
0

Viele neue Mitglieder und Geld in der Kasse: Der TSV Püchersreuth ist gut aufgestellt, auch wenn es sportlich im vergangenen Jahr nicht so rosig lief.

50 Neuaufnahmen und 13 Austritte verzeichnete der TSV im Jahr 2015. Damit stieg die Mitgliederzahl laut Vorsitzendem Simon Schönberger auf 452. Bei den Neuwahlen bestätigten die Mitglieder Schönberger als Vorsitzenden. Es gab aber auch einige Änderungen bei der Ämtervergabe.

Alle Wahlen unter der Leitung von Bürgermeister Rudolf Schopper, Maria Sauer und Tobias Kroop erfolgten mit dem einstimmigen Votum der 50 Anwesenden. Schönbergers neuer Stellvertreter ist Markus Burkhard, der die Nachfolge von Stefan Zenger antritt. Als Kassier wurde Stefan Schönberger ebenso bestätigt wie Schriftführer Torsten Stubenvoll. Die neuen Beisitzer sind Christoph Frank, Dominik Fritsch, Tobias Kroop, Reinhold Lindner und Thomas Würth II. Das Amt des Unterkassiers hat Markus Trottmann inne. Zu Abteilungsleitern wählten die Mitglieder Markus Burkhard (Fußball), Johannes Höning (Stellvertreter) und Stefan Zenger (Tischtennis). Jugendleiter ist Dieter Zenger, Robert Zahn Vereinsehrenamtsbeauftragter und Harald Kallmeier sowie Thomas Würth I seine Stellvertreter. Simon Schönberger und Gerald Lang wurden als Platzkassiere bestätigt. Kassenprüfer sind Harald Kallmeier und Hans Roll junior.

Schönberger blickte unter anderem auf den Faschingsball, den Mittagstisch aus der "Kistensau", den Saisonabschluss und die Fahrt nach Geiselwind zurück. Kassier Stefan Schönberger legte einen erfreulichen Kassenbericht vor. Weniger gut sah es im Sport aus. Die erste Mannschaft musste in die A-Klasse absteigen. Nach einem Übergangsjahr soll für 2017 wieder der Aufstieg in die Kreisklasse ins Auge gefasst werden, "was jedoch kein Muss ist", betonte Burkhard. Der neue Trainer Alexander Herrmann berichtete von einer hervorragenden Trainingsbeteiligung, andererseits vom großen Verletzungspech und dem damit verbundenen siebten Platz.

Über den Nachwuchs informierten Stefan Hausner (A-Junioren), Dieter Zenger (C- und D-Junioren) sowie Markus Trottmann (Bambini). Stolz informierte Robert Zahn über die Alten Herren, die den Ü-40-Cup und das Wanderpokalturnier gewannen.

TermineEine ganze Reihe Aktivitäten plant der TSV Püchersreuth in diesem Jahr. Der Faschingstanz mit Feuerwehr sowie Burschenverein steigt am Samstag, 30. Januar, in der Grundschulturnhalle. Das Faschingskegeln der Alten Herren in Plößberg findet am Samstag, 6. Februar, statt.

Im April ist ein Ehrenabend geplant. Beim Vatertag am Donnerstag, 5. Mai, gibt es einen Mittagstisch. Der Saisonabschluss ist am Samstag, 28. Mai. Kirwa feiert der TSV vom 1. bis 4. Juli. Das Dorffest ist am Montag, 15. August. Es wird ein Ferienprogramm für die Kinder, den "Preiswatterer" und die Weihnachtsfeier geben. Die Alten Herren veranstalten heuer das Wanderpokalturnier. Zudem planen die Sportler die Erneuerung der Außentreppe beim Sportheim. (lng)
Weitere Beiträge zu den Themen: TSV Püchersreuth (4)Simon Schönberger (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.