Gemeinderat vergibt Aufträge
Raiffeisenbank expandiert

Mehrere Hunderttausend Euro investiert die Raiffeisenbank Stiftland in ihren Standort Wurz mit neuen Getreidesilos und Betriebsgebäude. Repro: arw
Vermischtes
Püchersreuth
29.06.2016
76
0

Es sind die letzten Gewerke, die der Gemeinderat in der außerordentlichen Gemeinderatsitzung für den neuen Kindergarten vergibt. Für fast 154 000 Euro können sich zwei Oberpfälzer Firmen freuen.

Die Raiffeisenbank Stiftland mit Lagerhaus in Wurz expandiert im Ortsteil auf dem bestehenden Gelände an der Lampelmühlstraße. Doch zuerst muss eine bestehende Halle abgerissen und auf der anderen Seite neu errichtet werden. Die neue Halle hat eine Länge von 40 und eine Breite von 16 Metern. Die Firsthöhe beträgt sieben Meter. Des weiteren werden insgesamt elf Getreidesilos errichtet und erreichen eine Höhe von 24 Meter. Vier Silos haben einen Durchmesser von fast neun Metern.

"Runde" Türme


Bei den anderen sieben Silos beträgt der Durchmesser fünf Meter. Die runden "Türme" werden mit Blech verkleidet. Einstimmig wurden die beiden Vorhaben genehmigt. Wie Bürgermeister Rudolf Schopper betonte, liegt das Gelände im Mischgebiet, und die Baustoffabteilung bleibt im Dorf. Mit einem Vermerk mit Hinweis auf das neue Baugebiet wurde die Bauvoranfrage für Christian Würth im Birkenweg für den Neubau eines Einfamilienhauses positiv entschieden.

Neuer Bebauungsplan


An das Ingenieurbüro Wolfgang Schultes wurde der Planungsauftrag für das neue Baugebiet "Püchersreuth Süd" vergeben (wir berichteten). Ins Regelverfahren fällt die Aufstellung des Bebauungsplans für das neue Baugebiet. Erforderlich für das Baugebiet in Püchersreuth und Ilsenbach sind auch Bodengutachten. Hier wird untersucht, wie viel Regenwasser der Boden aufnimmt. Die Kosten für beide Baugebiete belaufen sich auf gut 5000 Euro. Die Arbeiten führt die Firma Eichenseer aus Grafenwöhr aus. Die Außenanlagen am neuen Kindergarten mit Zaunbau erledigt die Gartenbaufirma Schmidt aus Schirmitz für rund 83 111 Euro. Fünf Firmen gaben ihr Angebot ab, der nächste lag bereits bei über 100 000 Euro.

Zwei Aufträge holte sich die Schreinerei Weiß aus Großbüchlberg. Sie liefert die Küche für rund 14 537 Euro. Für fast 56 000 Euro führt Weiß auch die Tischlerarbeiten aus. Die Firma Wehrfritz aus Bad Rodach liefert für gut 27 469 Euro die Spezialmöbel für den Nachwuchs in der neuen Einrichtung. Keine Einwände hatte der Gemeinderat mit der Planänderung der Stadt Windischeschenbach, wo die Firma Rossmann ein Geschäft errichtet. Erfreut zeigte sich der Bürgermeister über den Förderbescheid zum Ausbau des Breitbandnetzes.

Förder-Zusage


Für die Dorferneuerung im Walpersreuth ist eine Förder-Zusage von 300 000 Euro eingetroffen. Dies gilt nur für den öffentlichen Bereich. Für die Zufahrt zu Walpersreuth von der B 15 durch das Dorf gibt es EU-Fördergelder. Fast abgeschlossen sind die Reparaturarbeiten an der Wasserleitung in Ilsenbach. Es muss nur noch die Asphaltschicht aufgetragen werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.