Kirchweih zum 40. Jubiläum ein voller Erfolg
Kirwa in Bichasreith

Die Vereine zogen vor dem Frühschoppen in die Kirchen. Der Festzug fand zur Jubiläumskirchweih das erste Mal statt. Bilder: lng (2)
Vermischtes
Püchersreuth
06.07.2016
75
0

"40 Joahr Zeltkirwa es is so weit, kummt's ner alle auf Bichasreith." Zur vierzigsten Kirchweih lassen es die Püchersreuther gleich vier Tage lang krachen. Die Europameisterschaft trägt auch ihren Teil zu dem gelungenen Fest bei.

Zur Jubiläumskirchweih hatten sich der Turn- und Sportverein, der Burschenverein mit Mädchengruppe, die Siedlergemeinschaft Püchersreuth/Ilsenbach sowie der Oberpfälzer Waldverein viel Neues einfallen lassen. Nach dem Auftakt am Freitag mit der Band "ÜberdÜber" kannte am Samstag der Jubel nach dem siegbringenden Elfmeter von Jonas Hector beim EM-Viertelfinale Deutschland gegen Italien keine Grenzen mehr. Die Zuschauer im Festzelt jubelten und mit der Band "Made in Bayern" ging die Party richtig los. Ausgiebig feierten die Besucher bis in die Morgenstunden.

Am Sonntagmorgen marschierten Vertreter aus Politik und Vereine aus Ilsenbach, Lanz und Püchersreuth, begleitet von der "Original Letzauer Blasmusik", in die Kirchen beider Konfessionen, in denen die Pfarrer Manfred Wundlechner und Michael Kelinske Festgottesdienste hielten. Anschließend führte der Zug zum Kirchweihzelt. Bürgermeister Rudolf Schopper würdigte die Arbeit der Verantwortlichen und Vereine.

Gut besucht war der Frühschoppen am Kirchweihmontag. Die "Geschwister Baier" sorgten für musikalische Unterhaltung. Sie spielten auch am Nachmittag, so dass richtige Kirwastimmung aufkam. Den Endspurt übernahm am Abend "DJ Eddie", der das Festzelt rockte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kirwa (250)Kirchweih (81)Zeltkirchweih (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.