Mozarts "Papageno" für den Nachwuchs
Opern-Kids

Der stete Wechsel zwischen Mitmachen, Erzählung, Musikeinspielungen und Darstellung der Szenen brachte den Schülern die Oper auf interessante Weise näher. "Klassische Musik macht einfach Spaß, wenn man sie so wunderbar erklärt bekommt", freute sich Schulleiterin Doris Bodensteiner auch darüber, dass ihre Schützlinge mit viel Einsatz dabei waren. Bild: tok
Vermischtes
Püchersreuth
23.06.2016
18
0

Spielerisch nähert sich der Nachwuchs aus der Grundschule sowie den Kindergärten Wurz und Püchersreuth der Musik Mozarts. Mittendrin zwei echte Schauspieler.

/Wurz. Eine Oper in der Turnhalle, ausgebildete Sänger aus Wien und Zuschauer, die mitspielen. Das erlebten die Mädchen und Buben bei der Aufführung der "Zauberflöte" von Wolfgang Amadeus Mozart.

Das junge Publikum wurde von Anfang an in die Vorstellung einbezogen. Im Vorfeld hatten sich die Klassen mit den Lehrern auf das Stück vorbereitet. Einige Kinder übernahmen die Sprechrollen der Hauptpersonen. Sie überzeugten mit schauspielerischem Können und erhielten von den Mitschülern viel Beifall.

Die Mitte der Turnhalle wurde zur Bühne und bot Möglichkeiten zum spontanen Mitmachen. Schnell bildeten Schüler eine Schlange, die Held Tamino bedroht. Bunte Tücher wurden zu Feuer und Wasser bei Taminos Prüfungen. Als ein weiterer Höhepunkt gestaltete sich das gemeinsame Singen und Tanzen des Sklavenchors. Die Schauspieler der "Kinderoper Papageno" schlüpften gewandt in die verschiedenen Rollen der Oper, unterstützten die Mädchen und Buben, verbanden die musikalischen Szenen humorvoll und zeigten Qualität als professionelle Sänger.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.