Neues Baugebiet in Püchersreuth mit fast 25 000 Quadratmetern
Bagger können kommen

Noch steht auf dem über zwei Hektar großen neuen Baugebiet Raps, doch im Frühjahr 2017 rollen zur Erschließung die Baumaschinen an. Bürgermeister Rudolf Schopper und dritte Bürgermeisterin Maria Sauer sind begeistert von der Lage. Bild: arw
Vermischtes
Püchersreuth
21.06.2016
190
0

Die Nachfrage nach Baugebieten ist in der Gemeinde enorm. Bürgermeister Rudolf Schopper fand für das neue Baugebiet eine Traumlage. Noch wächst auf der fast 24 300 Quadratmeter großen Fläche der Raps.

Das künftige Baugebiet liegt im Süden von Püchersreuth. Die eigene Grundschule und der neue Kindergarten mit Kinderkrippe, der demnächst seinen Betrieb aufnimmt, liegen in der Nähe. Innerhalb von fünf Minuten sind die Autobahn und Neustadt erreichbar.

24 Parzellen


Der Bürgermeister verspricht geringe Planungs-Vorgaben für Bauwillige. Durch die flache Ausprägung besteht keine Gefährdung durch Oberwasser. 24 Parzellen werden mit Bauzwang zwischen fünf und zehn Jahren festgelegt. Die Fläche der einzelnen Bauplätze bewegt sich zwischen 700 und 1000 Quadratmetern, die exakte Festlegung folgt erst nach Erstellung des Bebauungsplans. Die Erschließung erfolgt im nächsten Frühjahr, und mit der Bebaubarkeit wird ab Juli 2017 gerechnet. Eine verbindliche Vorreservierung ist ab Ende Juni möglich. Interessenten können sich bei der Verwaltungsgemeinschaft Neustadt bei Raimund Krey, Telefon 09602/943014, oder bei Bürgermeister Rudolf Schopper, Telefon 09602/8939, melden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Baugebiet (42)Püchersreuth (10)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.