Viel Lob für "Kinderstodl"
Kindergarten in Püchersreuth eingeweiht

Viele Gäste hatten sich zur Einweihung des neuen Kindergartens eingefunden: (vorne, von links) Ministerin Emilia Müller, Regierungsamtsrat Reinhold Demleitner, Landtagsabgeordnete Petra Dettenhöfer, Bundestagsabgeordneter Uli Grötsch, die Architekten Uli Greiner, Barbara Rappl und Maximilian Greiner, Pfarrer Michael Kelinske und ganz rechts Günther Stich in Vertretung des Landrats. Bild: arw
Vermischtes
Püchersreuth
12.09.2016
201
0

Staatsministerin Emilia Müllerin beneidete bei der Einweihung des neuen Kindergartens am Sonntag Leiterin Heidrun Hofmeister, die ein "traumhaft schönes Gebäude" übernehmen darf. Der moderne und lichtdurchflutete Neubau sei sehr gut angebunden an das Ortsbild. Müller sprach von einer guten Investition für die Zukunft der Gemeinde. "Was hier entstanden ist, ist modern, einladend und kindgerecht." Das Kinderhaus sei zukunftsorientiert und stärke den Ort.

Etwas gewöhnungsbedürftig ist der Name der Einrichtung. Sie heißt Püchersreuther "Kinderstodl", für den die Pfarrer Manfred Wundlechner und Michael Kelinske den Segen Gottes erbaten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ministerin Emilia Müller (2)Kinderstodl (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.