Wurzer O’Schnitt-Halle beliebt bei den Gästen
Konzerte und Partys kommen an

Die Abende in der O'Schnitt-Halle kommen bei den Gästen gut an. Auch die Veranstalter sind zufrieden und ziehen einen positive Bilanz für 2016. Bild: tok
Vermischtes
Püchersreuth
23.10.2016
76
0

Wurz. Die Festsaison der O'Schnitt-Halle schloss mit einem Helferfest sowie einer internen Besprechung im Gasthaus Lipperthof. Geschäftsführer Tom Kreuzer dankte allen aktiven Vereinsmitgliedern, externen Helfern, Anwohnern und beteiligten Firmen. "Wir blicken auf ein positives Jahr zurück", zog Kreuzer Bilanz.

Los ging's mit dem 5. Starkbierfest, das immer mehr Beliebtheit erfährt. Der 2. Böhmischen Abend war restlos ausverkauft. Der Kindergarten feierte sein 20-jähriges Bestehen ebenfalls in der O'Schnitt-Halle. Höhepunkt war wieder der traditionelle Wurzer O'Schnitt an drei Tagen. Erstmals vermietete man die Eventhalle für das "Storm-Crusher-Festival".

Aus ganz Deutschland


Im Nachhinein kann es als "Little-Wacken" bezeichnet werden. Über 800 Besucher aus ganz Deutschland und anderen Ländern besuchten das Metal-Konzert an zwei Tagen mit 19 Bands. Den Abschluss bildete am 2. Oktober die Zwickl-, Oldie- und Schlagerparty. Wirtschaftlich und werbemäßig sprach Kreuzer deshalb vom besten Jahr der O'Schnitt-Halle seit dem Bau 2010. Als Wurzer könne man stolz auf dieses Projekt sein.

Auch für 2017 steht schon fast das komplette Programm fest. Es beginnt am 8. April mit dem Starkbierfest. Der Böhmische Abend findet am 20. Mai statt. Ein besonderer Höhepunkt erwartet die Besucher am 22. Juli. Zum 30-jährigen Jubiläum der Wurzer Sommerkonzerte gastiert die "Berliner Brass Band" mit Thomas Hoffmann. Dr. Rita Kielhorn hat keine Kosten und Mühe gescheut die nicht gerade günstige Comedy-Band nach Wurz zu holen.

Der O'Schnitt ist traditionell am ersten Wochenende im September. Das bereits im letzten Jahr ausverkaufte Storm Crusher Festival ist am 15. Und 16. September angesetzt. Den Abschluss bildet wiederum die Zwickl-, Oldie- und Schlagerparty am 2. Oktober.

"WIP-Ausweis"


Abschließend warb Kreuzer für den "WIP-Ausweis" (Wurzer Important Person). Mit 100 Euro jährlich kann man kostenlosen Eintritt zu allen Veranstaltungen erwerben.Weitere Vergünstigungen sind kostenlosen Shuttle-Bus, Gratis-T-Shirt oder auch das Recht der Platzreservierung. Weitere Info's unter www.oschnitthalle.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: Wurz (794)O'Schnitt-Halle Wurz (1)Tom Kreuzer (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.