Zu Besuch in Maria Kulm
Neuer Wind für Partnerschaft

Vermischtes
Püchersreuth
30.04.2016
11
0

Püchersreuth/Maria Kulm. Bürgermeister Rudolf Schopper besuchte mit seinen Gemeinderäten Maria Kulm in Tschechien etwa 25 Kilometer hinter der bayerisch-tschechischen Grenze im Egerland. Seit sechs Jahren besteht die Partnerschaft. Beide Gemeinden verbindet unter anderem die Quirin-Wallfahrt.

Nach einem Frühstück im Rathaus besichtigte die Gruppe die Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt und St. Maria Magdalena mit dem umliegenden Kloster. Nach der Führung fuhr die Gruppe zum Nachbarort, um dort einen typisch böhmischen Sauerbraten zu genießen. Als nächste Station stand der Besuch des Kohleabbaugebiets rund um Sokolov auf dem Programm. Mit modernsten Maschinen wird hier die Förderung der Kohle betrieben. Die Püchersreuther sahen, welch große Gruben bereits abgebaut und wieder der Natur überlassen wurden. In unmittelbarer Nähe wurde eine solche Abbaustätte geflutet und begrünt. Daraus soll ein Naherholungsgebiet entstehen. Bürgermeister Schopper lud die Kollegen aus Maria Kulm zur Segnung des Kindergartens ein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.