Jens Wegmann spendet an Team Bananenflanke
Triathlet hilft Fußballern

Jens Wegmann mit dem Spendenscheck für das Stefan Plötz (links) und Ben Rückerl. Die beiden Vorsitzenden sind auch die Gründer des Teams Bananenflanke. Zum Dank gibt es für das grüne Trikot einen Ehrenplatz in der "Hall of Fame" des Teams. Bild: hfz
Freizeit
Pullenreuth
14.09.2016
26
0

Trevesen/Regensburg. Nach dem harten Teil bei der Challenge Regensburg stand für Jens Wegmann nun der angenehme an: Beim Langdistanztriathlon hatte der Trevesener im August Spenden gesammelt (wir berichteten), nun übergab er das Geld an die Gründer des Teams Bananenflanke. Der Verein ermöglicht geistig Behinderten das Fußballspielen. 1250 Euro kamen zusammen und damit deutlich mehr als Wegmann ursprünglich gehofft hatte.

Als Großspender traten Wegmanns Jugendverein SV Riglasreuth auf, der auf die versprochenen 150 weitere 50 Euro drauflegte. Ebenfalls 200 Euro gab es von Happy Day Bustouristik aus Marktredwitz, 150 Euro spendete die KLJB Oberbibrach. "Besonders beeindruckt bin ich, dass viele mehr gespendet haben, als ursprünglich versprochen", sagt Wegmann und dankt auf diesen Weg seinem früherer Jugendleiter Christian Wolfram. Sein früherer BFV-Stützpunkttrainer Josef Kraus hat erst durch den "Neuen Tag" von der Aktion erfahren und wie Wolfram 50 Euro überwiesen. Stolz ist Wegmann besonders, dass seine Triathlon-Kleidung einen Platz in der "Hall of Fame" des Teams Bananenflanke bekommen hat. "Dort hängen eigentlich nur die Trikots von Profi-Fußballern wie Per Mertesacker oder Philipp Ziereis."

Die Strapazen des Triathlons habe er trotz völlig fehlender Vorbereitung besser als vermutet weggesteckt. "Am nächsten Morgen konnte ich fast normal laufen, drei Tage später habe ich kein bisschen mehr gespürt." Wegmann vermutet, dass das am perfekten Verlauf von Wettkampf und Regeneration lag. "Wenn da auch nur ein kleines Zahnrad nicht richtig dreht, hätte das auch schnell schiefgehen könne."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.