Bunter Abend auf der Burg

Lokales
Pullenreuth
15.06.2015
3
0

Stippvisite im Steinwald: Die Raith Schwestern und der Blaimer sahen sich einen ihrer nächsten Auftrittsorte an. Das Konzert am 4. Juli wird auch für die drei Bühnenroutiniers ein Besonderes.

Vor der Kulisse der Burgruine Weißenstein treten die Raith Schwestern am Samstag, 4. Juli, ab 20 Uhr auf die Bühne. Zum Sommer-Open-Air der Gesellschaft Steinwaldia Pullenreuth zeigen sie mit ihrem Blaimer das Programm "I mog's bunt". Mit dem wollen die Musiker aus der Region um Roding die klassische Wirtshausmusik hinter sich lassen. Stattdessen verbinden sie ihre Volksmusik mit Einflüssen aus der ganzen Welt.

"Schön habt ihr es hier", zeigten sich die Künstler begeistert von der Idylle im Steinwald. "Wir lieben den Kontakt zum Publikum", sagt Susi Raith. Den wird es auf der Burgruine sicher gegeben. Hautnah an den Zuschauern können Susi, Tanja und Andi das Gespräch aufnehmen. Lustig, nachdenklich, ehrlich und authentisch wollen sie den Abend gestalten. "Im Steinwald haben wir noch nie gespielt", erzählen sie und schauen vom Bergfried aus ins Land. "Wir freuen uns wirklich schon drauf."

Mit dem Sommerkonzert setzt die Steinwaldia ihre Reihe fort. Seit Jahren pilgern zum Open-Air der Gesellschaft Hunderte Fans an die Ruine, um sich im urigen Ambiente der rund 1000 Jahre alten Burganlage einen schönen Abend zu machen. Am Sonntag, 5. Juli, beginnt um 10 Uhr auf der Burgruine ein evangelischer Gipfelgottesdienst, den die Posaunenchöre Mitterteich, Thumsenreuth, Krummennaab, Friedenfels und Waldershof sowie der Kirchenchor Waldershof gestalten. Auch hier sorgt die Gesellschaft Steinwaldia für die Verpflegung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.