Faszinierende Bilder aus Neuseeland auf dem "Kulturbuan"

Faszinierende Bilder aus Neuseeland auf dem "Kulturbuan" (lpp) Seine mehrwöchige Wanderreise durch die wilde Natur von Neuseeland präsentierte Alexander Jentsch bei einem Bildervortrag auf dem "Kulturbuan" der Glasschleif. Auf Einladung der Gesellschaft Steinwaldia referierte Jentsch über das Gebiet von Auckland bis Christchurch. Bei seinen Märschen mit dem Rucksack lernte er die faszinierende Welt der Nord- und Südinsel kennen. Die Bilder zeigten Städte, den Regenwald, kleine Siedlungen mit nur 500 Ein
Lokales
Pullenreuth
29.04.2015
23
0
Seine mehrwöchige Wanderreise durch die wilde Natur von Neuseeland präsentierte Alexander Jentsch bei einem Bildervortrag auf dem "Kulturbuan" der Glasschleif. Auf Einladung der Gesellschaft Steinwaldia referierte Jentsch über das Gebiet von Auckland bis Christchurch. Bei seinen Märschen mit dem Rucksack lernte er die faszinierende Welt der Nord- und Südinsel kennen. Die Bilder zeigten Städte, den Regenwald, kleine Siedlungen mit nur 500 Einwohnern und die Küsten. Jentsch reiste im November und Dezember auf die andere Seite der Erdkugel, wo zu dieser Jahreszeit Spätfrühling herrscht. Die Wanderungen waren begleitet von strahlendem Sonnenschein, aber auch Schneefall und Regen, je nach Landstrich und Höhenlage. Im Süden steigt das Land bis etwa 1300 Meter über den Meeresspiegel an, im Norden bis zu 2700. Auf den einsamen Touren befinden sich in großen Abständen Wanderhütten, die bis zu 50 Schlafplätze bieten. Die Hütten sind für Selbstversorger konzipiert, Einkaufsmöglichkeiten sind dort Fehlanzeige. Norbert Reger, der Vorsitzende der Gesellschaft Steinwaldia, dankte dem Referenten für die faszinierenden Einblicke in das ferne Land. Bild: lpp
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.