Mütterverein Pullenreuth blickt auf ein attraktives jahresprogramm zurück
Kirchlich, weltlich, kulturell

Lokales
Pullenreuth
11.05.2015
0
0
Die Aktivitäten des Müttervereins, ob kirchlich, weltlich oder kulturell, erfreuen sich großen Zuspruchs. Das stellte Schriftführerin Irene Ritter in ihrem Rückblick bei der Jahreshauptversammlung fest. Sie erinnerte an die musikalische Maiandacht in der Pfarrkirche mit Sepp Kempf aus Eschenbach und die Muttertagsfeier im Vereinslokal Maschauer "Grüner Baum".

Gemeinsam mit dem Pfarrgemeinderat Pullenreuth beteiligte sich der Verein an der Eröffnungsveranstaltung zum 99. Katholikentag im Mai in Regensburg. Sehr sehenswert war schließlich das blütenreiche Gartengelände mit Rosenzucht bei den Friedrichs in Schindellohe. Der Kreuzweg auf dem Armesberg ist schon ein großer Bestandteil im Jahresprogramm des Vereins. Die Diözesanwallfahrt der Frauen und Müttervereine führte mit dem Mütterverein aus Erbendorf nach Rohr bei Kelheim mit einem eindrucksvollen Gottesdienst in der Asam-Kirche bei 700 Frauen aus 27 Verbänden.

Ein etwas anderes Kochen nach asiatischer Art zeigte auf Einladung die aus China stammende Anita Kopp aus Speichersdorf. Mit dem Kirchenchor führte eine Fahrt nach Hippach ins Zillertal. Dabei konnten das Tuxertal, viele Gipfel und Wälder bestaunt werden. Der Besuch einer Sennerei in Mayerhofen sowie ein Zillertaler Musikabend durften nicht fehlen. Am 29. November herrschte adventliche Stimmung im Vereinslokal Maschauer. Die Winterfahrt führte zum Weihnachtsmarkt Schloss Wolfgangshof.

Nachdem das Vereinsjahr mit der jeweiligen Jahreshauptversammlung abschließt, fand als erste Aktion 2015 das Frauenfrühstück mit Anni Lautenbacher statt.Ein Einkehrtag wurde im März im Gasthaus Maschauer mit Geistlichem Rat Karl Wohlgut aus Grafenwöhr veranstaltet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.