Nachbarschaftshilfe Pullenreuth bietet Adventsfensterschmücken, Glühweinausschank und ...
Unterstützung beim Einstimmen aufs Fest

Mit speziellen Angeboten für die Vorweihnachtszeit wartet die Nachbarschaftshilfe Pullenreuth auf. Auf dem Bild (von links) Johanna Reger, Ina Söllner, Jutta Dötterl, Claudia Schneider, Maria Busch, Heidi Müller, Monika Müller, Theresia Pirner, Jürgen Pirner, Johann Spörrer, Gabi Hawranek und Christine Gärtner. Bild: lpp
Lokales
Pullenreuth
08.11.2014
36
0
Die Nachbarschaftshilfe Pullenreuth hat vor einem Jahr ihre Tätigkeit aufgenommen. Seit dieser Zeit helfen die Mitglieder beim Ausfüllen von Anträgen und Formularen, übernehmen kurzfristig Seniorenbetreuung und liefern warmes Essen. Fahrten in Seniorenheime, Hausbesuche und Informationen über den Hausnotruf, die Tages- und Verhinderungpflege sowie die stundenweise Betreuung über die Pflegekassen gehören ebenfalls dazu. Schneeräumdienste und Hausmeistertätigkeiten konnten vermittelt werden. Die Nachbarschaftshilfe kümmert sich um Alleinstehende, bietet Kinder- und Seniorennachmittage an, führte erfolgreich Kurse für autogenes Training durch und bietet die Möglichkeit zu Einkaufsfahrten an.

In der Vorweihnachtszeit werden erstmals in der Gemeinde Pullenreuth Adventsfenster in allen Gemeindeteilen geschmückt. Damit will sich die Nachbarschaftshilfe gemeinsam mit der Bevölkerung auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen. Dazu bieten die Mitglieder an den Wochenenden Glühwein, Lebkuchen und Stollen an. Am Heiligen Abend wird am Nachmittag eine Kinderbetreuung für Drei- bis Zehnjährige im Rathaus angeboten. Bis zum Beginn der Kindermette heißt es dann: "Wir warten aufs Christkind."

Außerdem unternehmen die Mitglieder der Nachbarschaftshilfe mit und für Interessierte kleine Besorgungen, Spaziergänge, Spielenachmittage, Begleitung zu Kirchgängen und Fahrdienste. Die Nachbarschaftshilfe besteht derzeit aus 14 ehrenamtlich tätigen Bürgern der Gemeinde Pullenreuth, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, in Notsituationen und bei Bedarf schnell unbürokratisch und unentgeltlich zu helfen. Egal, ob man sich der Nachbarschaftshilfe anschließen und anderen helfen oder Hilfe in Anspruch nehmen möchte, die Nachbarschaftshilfe steht parat.

Jeden letzten Donnerstag im Monat findet von 9 bis 10 Uhr regelmäßig eine Sprechstunde im Rathaus mit der Leiterin der Nachbarschaftshilfe, Theresia Pirner, statt, bei der Wünsche und Anregungen vorgebracht werden können. Theresia Pirner erteilt Auskünfte unter Telefon 09234/6108 oder 0173/6240383 und nbh.pullenreuth@web.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.