Nicht scharf, aber genau

Die 25 Teilnehmer des Schnupperkurses im Schützenheim freuten sich genauso wie Trainer und Begleiter. Bild: hfz
Lokales
Pullenreuth
09.09.2015
2
0

Die Schützengesellschaft 1958 Pullenreuth hatte im Ferienprogramm zum Schnupperschießen eingeladen. Ohne Scheu ließen sich die Kinder auf das Abenteuer ein. Sämtliche Sicherheitsvorkehrungen waren getroffen.

25 Mädchen und Buben hatten sich im Schützenhaus eingefunden. Bevor es losging, wurden zuerst die Regeln besprochen und die genaue Vorgehensweise erklärt. Bei einen Wissenstest mussten die Jungschützen ihre Kenntnisse über den Schützensport testen.

Erst mit dem Licht

Über das Kegelspiel und Lichtgewehr ging es schließlich auch an das Luftgewehr. Unter der Anleitung von Betreuern und Trainern machten die Kinder ihre ersten Schussversuche. Mit zunehmender Dauer gelang ihnen die "Jagd auf die 10" immer besser. Am Schluss wurden alle erreichten Punkte zusammengezählt und somit die Sieger ermittelt. In der Gruppe 1 erreichte Leonie Pinzer mit 257 Punkten den ersten Platz. Den zweiten Platz sichert sich Dania-Alina Kurt mit 247 Punkten vor Patrick Wegmann mit 245. In der Gruppe 2 errang Maria König mit 278 Punkten Platz eins, gefolgt von Roman Kopp mit 266 und Julia König mit 239 Punkten. Die ersten Drei jeder Gruppe erhielten Pokale und konnten sich einen Sachpreis aussuchen. Alle anderen Teilnehmer wurden mit Urkunden belohnt und durften ebenfalls einen Sachpreis auswählen. Auch nach dem offiziellen Ende versuchten noch einige eifrige Teilnehmer ihr Glück mit dem Luftgewehr.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.