Schriftenreihe "Wir am Steinwald" wird fortgesetzt
Nummer 23 in Arbeit

Die Autoren haben sich bei der Vorbesprechung des neuen Bandes "Wir am Steinwald" viel vorgenommen. Links: Schriftleiter Markus Reger. Bild: lpp
Lokales
Pullenreuth
09.04.2015
0
0
Nach der Buchvorstellung ist vor der Buchvorstellung. Aus diesem Grund trafen sich die Autoren der Schriftenreihe "Wir am Steinwald", die die Gesellschaft Steinwaldia nun schon im 23. Jahr lückenlos auflegt, in der Glasschleif zum Vorgespräch für das neue Heft. Vorsitzender Norbert Reger und Schriftleiter Markus Reger erörterten zusammen mit den Dichtern, Geschichtenschreibern und Heimatforschern die Themen, die für Band 23 bearbeitet werden könnten.

Sie legten dabei großen Wert darauf, ein breites Spektrum und vielfältige Ansätze zu Natur, Heimatgeschichte, Archäologie und Kultur abzudecken. Vorsitzender Reger dankte den bisherigen Mitarbeitern und stellte den neuen den Leiter des Redaktionsteams, Peter Wildgans, vor. "Das Buch macht viel Arbeit", stellte Reger klar, es finde guten Anklang, auch in Fachkreisen. Reger ging auf den im jüngsten Buch veröffentlichen Bericht zur geplanten Monstertrasse ein. Außerdem informierte er über die Aktivitäten der Steinwaldia.

Reger lud zum 25. Jubiläum des Wiederaufbaus der Marienkapelle in Trevesenhammer am 15. August, zum Glasschleiffest mit Einweihung der "erlebbaren Glasschleif" am 26. Juli und zur heimatkundlichen Familienwanderung am 3. Mai ein. Danach sammelten die Autoren Gedichte, Geschichten und Ergebnisse von Forschungsarbeiten, die verarbeitet werden können.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.