Segen in die Häuser bringen

Die Sternsinger der Pullenreuther Pfarrei St. Martin sandte Pfarrer Josef Waleszczuk am Neujahrstag aus. Bild: lpp
Lokales
Pullenreuth
03.01.2015
0
0
Am Hochfest der Gottesmutter, dem Neujahrstag, sendet die Pfarrei St. Martin traditionell ihre Sternsinger aus. Die Mädchen und Jungen tragen bis zum Dreikönigstag den Segen in die Häuser der Gemeinde und bitten um Spenden. Diese werden in diesem Jahr unter dem Motto "Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit" verwendet. "Segen bringen - Segen sein" heißt das diesjährige Thema der Sternsingeraktion. 24 Ministranten machen sich in sechs Gruppen auf den Weg, um in Pullenreuth und Mengersreuth, in Lochau, in Pilgramsreuth, Arnoldsreuth und Langentheilen den Segen in die Häuser zu bringen. In Trevesen und Riglasreuth starten die Sternsinger später. Pfarrer Dr. Dr. Josef Waleszczuk segnete im Gottesdienst die Sternsinger. Diese trugen gemeinsam das Segensgebet vor, das sie auch an den Haustüren sprechen werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.