Sieben Personen in zwei Autos: nur ein Leichtverletzter nach heftiger Kollision

Sieben Personen in zwei Autos: nur ein Leichtverletzter nach heftiger Kollision Glimpflich verlief für einen 17-jährigen Fahranfänger ein Verkehrsunfall, als er mit seinem Fiat am Mittwoch kurz vor 18 Uhr von Schindellohe her kommend in Richtung Staatsstraße 2177 fuhr und dort nach links abbiegen wollte. Dabei übersah er einen Mercedes, der sich aus Richtung Neusorg näherte. Im Einmündungsbereich krachten die beiden Auton ineinander. Obwohl sich in den beiden Fahrzeugen insgesamt sieben Personen befande
Lokales
Pullenreuth
13.03.2015
0
0
Glimpflich verlief für einen 17-jährigen Fahranfänger ein Verkehrsunfall, als er mit seinem Fiat am Mittwoch kurz vor 18 Uhr von Schindellohe her kommend in Richtung Staatsstraße 2177 fuhr und dort nach links abbiegen wollte. Dabei übersah er einen Mercedes, der sich aus Richtung Neusorg näherte. Im Einmündungsbereich krachten die beiden Auton ineinander. Obwohl sich in den beiden Fahrzeugen insgesamt sieben Personen befanden, erlitt nur eine davon leichte Blessuren und wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. An den beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein Totalschaden von insgesamt 8000 Euro. Beide Autos waren ein Fall für den Abschleppunternehmer. Die Feuerwehren aus Pullenreuth und Pilgramsreuth übernahmen in vorbildlicher Art und Weise die Verkehrsregelung. Bilder: rw (2)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.