So ist das Leben

Christa Vogl aus Guttenberg bei Kemnath stellte auf dem "Kulturbuan" der Glasschleif ihr neues Buch "Ein Funken Wahrheit" vor. Mit ihren satirischen Geschichten aus dem Alltag entlockte die Hobbyschriftstellerin den Zuhörern immer wieder Schmunzeln und beipflichtendes Nicken. Bild: lpp
Lokales
Pullenreuth
23.11.2015
4
0

Sie schreibt Alltagsgeschichten auf - Ereignisse aus dem Leben ihrer Mitmenschen. Wohl jeder Zuhörer auf dem "Kulturbuan" der Glasschleif entdeckte deshalb einen "Funken Wahrheit" in den Geschichten von Christa Vogl.

Ein Geschichtenwettbewerb der OWZ hat die Guttenbergerin vor sechs Jahren zum Schreiben gebracht. Ihr erstes Büchlein legte die Hobbyschriftstellerin, wie sie sich selbst bezeichnet, nach der Ablehnung durch zahlreiche Verleger in Eigenregie auf. Der zweite Band "Ein Funken Wahrheit" erschien nun im Buch- und Kunstverlag. Aus ihm las Christa Vogl in der Glasschleif.

Sie berichtet darin unter anderem von den ersten Tagen eines Rentners zu Hause, den Schwierigkeiten, das Leben zu vereinfachen, den eigenen Unzulänglichkeiten oder dem Diagnose-Check beim Facharzt. Ebenso davon, dass ein verlebt und abgerissen aussehender Bekannter mit den Kemnather Passionsspielen in Verbindung gebracht wird und von beißwütigen Echsen am Pressather "Kiesi-Beach".

Die Autorin ist übrigens mit einem Beitrag in Band 22 der Schriftenreihe der Gesellschaft Steinwaldia vertreten. "Das Rezept von meiner Oma" erzeugte bei vielen Lesern von "Wir am Steinwald" und den Zuhörern auf dem "Kulturbuan" Schmunzeln und nickendes Wiedererkennen. Thomas Lippert, der stellvertretende Vorsitzende der Gesellschaft Steinwaldia, lud abschließend zur Vorstellung des neuesten Bandes von "Wir am Steinwald" am Samstag, 28. November, um 19 Uhr ins Gasthof Weißenstein nach Fuchsmühl ein.

Die sagenhafte Rauhnacht der Steinwaldia steigt am Mittwoch, 30. Dezember, ab 17 Uhr auf dem Gelände der Glasschleif.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.