Tiramisu mit Weißbier

Erika Brandl (stehend) weiß, was gut ist. Sie kennt viele schmackhafte Biergartenrezepte und allerhand Wissenswertes drumherum. Bild: lpp
Lokales
Pullenreuth
14.03.2015
5
0

Die Biergartenzeit kann kommen. Ernährungsexpertin Erika Brandl aus Wiesendorf bei Weiden hatte auf Einladung des Bauernverbandes und der Landfrauen im Gasthof "Dragoner" schmackhafte Rezepte dabei: Salate, Brotaufstriche und Süßspeisen.

Biergärten entstanden zu einer Zeit, als es noch keine elektrischen Kühlungen für das Bier gab. So bauten die Brauer - meist in Flussnähe, um das Eis nicht so weit transportieren zu müssen - Bierkeller, damit der Gerstensaft nicht warm wird. Die arbeitende Bevölkerung, die damals noch sechs Tage die Woche werktätig war, kam am Sonntag, um den Durst zu stillen.

Da aber meist keine Wirtschaften an die Keller angegliedert waren, brachte man sich die Brotzeiten eben selber mit: leicht zu transportierende und wenig verderbliche Speisen. Daraus entstand die bis in die heutige Zeit überaus beliebte Biergartenkultur.

Erika Brandl stellte zahlreiche leicht zu machende Rezepte vor. In ihrem kommunikativen Kochkurs hatten die Interessentinnen die Möglichkeiten, die Gerichte gleich auszuprobieren. Aus den gut vorbereiteten Zutaten schnippelten und mischten die Frauen unter anderem einen angemachten Zoiglkas, eine Oberpfälzer Spezialität, eine Creme aus Räucherfischfilet und eine äußerst dekorativ angerichtete Bratwurstsülze. Hier können vom Grillen übriggebliebene Würste verarbeitet werden. "Glaslfleisch", also eingewecktes Schweinefleisch, wurde attraktiv mit Meerrettichsahne dekoriert, Liptauer und "Erdäpfelkas", der in Niederbayern weit verbreitet ist und gerne gegessen wird, stand auch auf der Karte. Für den süßen Abschluss gab es eine Joghurt-Panna-Cotta mit Früchte-Püree und Weißbier-Tiramisu mit Pumpernickel, was eine ganz besonders überraschende Geschmackserfahrung darstellte. Nach getaner Arbeit stand der Verkostung nichts mehr im Wege. Ortsbäuerin Christa Bayer dankte der Referentin. Kreisbäuerin Christa Söllner lud noch zu einem Vortrag über Arthrose am Mittwoch, 18. März, um 19.30 Uhr im Gasthaus Steckenbiller ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.