Wasser läuft nicht nach Plan

2016 ist Wasser und Abwasser teurer. Archivbild: Hartl
Lokales
Pullenreuth
28.11.2015
8
0

Die Gebühren für Abwasser und Wasser werden ab 2016 in Pullenreuth angehoben, entschied der Gemeinderat. Auch rechnet Bürgermeister Hubert Kraus immer noch mit einer Trasse im Gemeindegebiet.

Die Kalkulation der Wassergebühren sei wegen nicht vorhersehbarer Änderungen in eine absolute Schieflage geraten, erklärt Kraus. Darum muss der Bürger nun 2,49 Euro pro Kubikmeter Abwasser berappen, das bisher 2,29 Euro kostete. Das geschehe wegen einer Verordnung, nach welcher die Kanäle in regelmäßigen Abständen zu untersuchen sind. Die dabei aufgetretenen Kosten führten in den vergangenen Jahren 2013, 2014 sowie 2015 zu erheblichen Kostenunterdeckungen in Höhe von insgesamt 71 405,56 Euro. Diese werden deshalb auf die Jahre 2016 bis 2019 mit jährlich 17 935,14 Euro aufgeteilt.

Auch die Wassergebühr wird erhöht: auf 1,74 Euro pro Kubikmeter, von bisher 1,63 Euro. Bei der Gebührenbedarfsberechnung für die Wasserversorgungseinrichtung wurden in den letzten Jahren Unterdeckungen in Höhe von 23 687,20 Euro festgestellt. Diese werden auf die Jahre 2016 und 2017 mit jährlich 11 843,60 Euro aufgeteilt.

Planungshoheit gefährdet

Auch befasste sich der Gemeinderat mit dem Verein "Kommunen gegen die Gleichstrompassage Süd-Ost" mit Sitz in Pegnitz und hier insbesondere mit der Mitgliedschaft um ein weiteres Jahr. Der Beitrag beträgt 0,50 Euro je Einwohner und Jahr. Dazu sagte Bürgermeister Hubert Kraus, dass derzeit leider noch immer keine verlässliche Trassenführung zur Verfügung stehe. Daher wäre es sinnvoll, trotz der Haushaltskonsolidierung weiter in der Solidargemeinschaft zu bleiben.

Die Gemeinde müsse weiterhin damit rechnen, von der Trasse möglicherweise sogar direkt betroffen zu sein. Durch die neue Leitung würden alle Bemühungen der letzten Jahre zur Steigerung der Attraktivität (der von Abwanderung betroffenen Gemeinde) konterkariert. Die gemeindliche Planungshoheit ist massiv und negativ betroffen. Der Beschluss wurde einstimmig gefasst.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.