Jahreshauptversammlung des Turn- und Sportvereins Pullenreuth
Kinder rodeln 200 Kilometer

Sport
Pullenreuth
11.03.2016
11
0

Mit einem rauschenden Bayerischen Abend feierte der Turn- und Sportverein Pullenreuth sein 45-jähriges Bestehen. Der TuS Pullenreuth erhielt auf Kreisebene einen Pokal und eine Urkunde, da er die meisten Sportabzeichen bei den Vereinen bis 500 Mitgliedern vorweisen konnte. Vorsitzender Klaus Filbinger erinnerte in der Jahreshauptversammlung an den Preisschafkopf.

Die Sportler beteiligten sich an Festen der umliegenden Vereine und nahmen mit ihrer Fahne an den kirchlichen Festen teil. Die Einfassung der Sprunggrube wurde erneuert. Im Ferienprogramm bot der Sportverein die Familienradltour an und fuhr mit den Kindern zur Allwetterrodelbahn. Die Pullenreuther rodelten rund 200 Kilometer.

Wie bereits im letzten Jahr verzichtete der Verein auf eine Weihnachtsfeier und bot stattdessen einen Weihnachtsbrunch an. Auch bei der Wintergaudi im Januar begrüßte man zahlreiche Gäste vor der Turnhalle und kredenzte ihnen selbstgekochtes Kesselgulasch.

Für 2016 kündigte der Vorsitzende für den 2. Juli das Sportfest mit den zweiten Steinwaldspielen an, er verwies auf die Familienradtour am 24. Juli und den Herbst-/Winterkinderbasar am 5. September. Abschließend dankte der Vorsitzende allen Übungsleitern, Betreuern und der Vorstandschaft sowie allen, die kein "offizielles" Amt innehaben und immer mithelfen. Auch der Gemeinde mit Bürgermeister Hubert Kraus und den Gemeinderäten dankte Filbinger für die gute Zusammenarbeit.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.