31-Jähriger fährt ungebremst auf Kleintransporter auf
Vier Verletzte nach Verkehrsunfall

Symbolbild: dpa
Vermischtes
Pullenreuth
04.03.2016
246
0
Am Donnerstag, 3. März gegen 17.55 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2177, zwischen Kemnath und Marktredwitz, im Gemeindebereich Pullenreuth ein Verkehrsunfall bei dem vier Fahrzeuginsassen verletzt wurden.

Wie die Polizei berichtet, war ein 31-jähriger aus Marktredwitz mit seinem Auto auf der 2177 in Richtung Marktredwitz unterwegs. Er bemerkte zu spät, dass ein vorausfahrenden Transporter nach links in Richtung Leimgruben abbiegen wollte und fuhr nahezu ungebremst auf dieses vorausfahrende Fahrzeug auf.

Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass dieser Klein-Lkw über die Gegenfahrbahn von der Straße geschleudert wurde. Die drei Insassen in diesem Fahrzeug erlitten so schwere Verletzungen, dass sie alle drei in das Krankenhaus Kemnath zur stationären Behandlung eingeliefert werden mussten. Auch der Unfallverursacher erlitt so schwere Verletzungen, dass eine Einlieferung in das Krankenhaus Marktredwitz notwendig war.

Zur Versorgung und zum Abtransport der Verletzten waren drei Rettungsfahrzeuge des BRK an der Unfallstelle. Beide Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen dürfte nach Schätzung jeweils bei circa 5000 Euro liegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2693)Unfall (822)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.