Gemeinsam durchs Jahr
Männergesangvereine aus Pullenreuth und Lochau eine Einheit

Sängergruppen-Vorsitzender Siegmar Bräutigam (rechts) lobte die Aktivitäten des Pullenreuther Gesangvereins 1921. Von links: Chorleiter Alexander Hecht, Markus Hecht (Schriftführer in Lochau), Vorsitzender Thomas Wegmann und Kassenverwalter Peter Wegmann. Bild: gma
Vermischtes
Pullenreuth
19.01.2016
50
0

Die Zusammenarbeit der Männergesangvereine (MGV) "1921 Pullenreuth" und "Bergstolz" Lochau trägt nicht nur musikalisch Früchte, sondern auch personell. Dies war in der ersten gemeinsamen Jahreshauptversammlung sichtbar. Wurde doch unlängst in der Versammlung des MGV "Bergstolz" Lochau Thomas Wegmann vom Gesangverein "1921" zum Vorsitzenden gewählt. Damit vereint er den Vorsitz beider Vereine.

Das Jahr 2015 war für beide Vereine laut Wegmann ein anstrengendes, aber zugleich ein erfolgreiches Jahr. Nach den beiden Jahresversammlungen mit Neuwahlen wurden die Probenarbeiten aufgenommen und sich gesanglich auf mehrere Ereignisse vorbereitet. Von den 32 Präsentationen, die anstanden, begleiteten die Sänger 21. In 40 Singstunden erarbeiteten sie ihre Lieder. 25 Sänger sind in den Gesangvereinen aktiv.

Bei der Versammlung gab es auch einen Rückblick auf die Veranstaltungen im vergangenen Jahr: Eine Tagesfahrt nach Melkendorf mit Besichtigung des Ehrenmals, die Lochauer Kirchweih und gemeinsame Singstunden mit einer bayerischen Brotzeit und Zoigl standen auf dem Programm. Als Termine für 2016 nannte Vorsitzender Wegmann unter anderem Ständchen, die Gruppenversammlung in Lochau, das Frühjahrskonzert, das Maibaumaufstellen in Pullenreuth und Lochau, das Weinfest, die Volkstrauertage in Lochau und Pullenreuth, den Seniorennachmittag in Lochau, die Weihnachtsfeier sowie Gottesdienstgestaltung am ersten Weihnachtsfeiertag für verstorbene Mitglieder. (siehe Infokasten)

Die Sänger gedachten auch Georg Schultheiß aus Lochau. Er musste am 26. November zu Grabe getragen werden.

Rück- und AusblickChorleiter Alexander Hecht bezeichnete das gemeinsame Singen der 25 Sänger aus Pullenreuth und Lochau als "Umbruch". Zuverlässig, qualitativ und gesellig soll auch die Zukunft sein. Das vergangene Jahr war gekennzeichnet von der "Stawold-Mess" in der Glasschleif, die lateinische Messe in Trevesen mit Männer- und Kirchenchor, die Hochzeit von Johannes Hecht, das Weihnachtskonzert in Kulmain und die Sängerfahrt nach Melkendorf. Der Dank des Chorleiters galt den Stellvertretern Bernd Maskos, Lothar Scharf und Notenwart Manfred Diesner.

Als Vorausschau nannte Alexander Hecht den 95. Geburtstag des Pullenreuther "Gesangvereins 1921" mit einem Konzert in der Turnhalle in Pullenreuth. Sängergruppen-Vorsitzender Siegmar Bräutigam lobte die Aktivitäten der Pullenreuther und Lochauer Chorgemeinschaft, wobei er das Engagement von Chorleiter Alexander Hecht sowie des Vorsitzenden Thomas Wegmann für beide Vereine würdigte. Er wünschte viel Freude bei der Probenarbeit und den Auftritten. Die Gruppenversammlung findet am 22. Februar in Lochau statt. (gma)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.