Mütterverein
Mütter bekommen Zuwachs

Die Geehrten für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit mit Vorsitzender Anni König (vorne, links). Bild: gma
Vermischtes
Pullenreuth
02.05.2016
64
0

Der Mütterverein ist eine aktive Gesellschaft. Bei der Jahreshauptversammlung nahm Vorsitzende Anni König neue Mitglieder auf, von Mitgliederschwund kann nicht die Rede sein.

Bei der Jahreshauptversammlung im Vereinslokal Maschauer in Mengersreuth hieß Vorsitzende Anni König Waltraud Philipp, Luise Schmidt, Silvia Kraus und Daniela Kellner (alle aus Pullenreuth) als neue Mitglieder willkommen. Nach dem Gedenken für Lina Beierlein, Maria Kuhbandner und Gitta Lochner bezifferte die Vorsitzende den Mitgliederstand mit 125 Frauen.

Bevor Schriftführerin Irene Ritter das Vereinsjahr 2015/2016 Revue passieren ließ, bedankte sich Vorsitzende König für die Kassenführung und für gute Zusammenarbeit bei Hannelore Pschörer. Zweite Bürgermeisterin Gabi Hawranek bedankte sich beim Vorstand für die Aktivitäten im Mütterverein. Heuer stehen bereits acht kirchliche und weltliche Termine an. Am Montag, 9, Mai, ist um 19 Uhr Maiandacht in der Pfarrkirche, anschließend Muttertagsfeier im Gasthaus Maschauer (Grüner Baum). Fronleichnam mit Prozession und Pfarrfest ist am Donnerstag, 26. Mai, um 9 Uhr. Von Freitag bis Sonntag 3. bis 5. Juni, ist eine Fahrt in das Salzkammergut mit dem Kirchenchor und am Mittwoch, 20. Juli, eine Halbtagesfahrt nach Amberg.

Eine Teilnahme am Kreuzweg auf dem Armesberg ist am Sonntag, 7. August, um 14 Uhr. Der Oktoberrosenkranz mit Sepp Kempf in der Pfarrkirche ist am Montag, 10. Oktober, um 19 Uhr mit anschließenden Hutzaabend im Gasthaus Maschauer (Grüner Baum) geplant. Die Adventsfeier findet am Samstag, 26. November, um 19 Uhr ebenfalls bei Maschauer statt. Eine Fahrt zum Weihnachtsmarkt am Samstag, 10. Dezember, beschließt das Vereinsjahr. Die Aktivitäten des Müttervereins, ob kirchlich, weltlich oder kulturell, erfreuen sich großen Zuspruchs. Das stellte Schriftführerin Irene Ritter in ihrem Rückblick fest. Sie erinnerte an den gemeinsamen Ausflug im Mai mit dem Kirchenchor in den Harz.

Als Höhepunkt bezeichnete die Schriftführerin im Juli den Besuch von Bischof Rudolf Voderholzer in Trevesen zum 50. Weihetag der Wendelins-Kirche und dem persönlichen Treffen mit dem Mütterverein. Im Juni führte der Jahresausflug nach Mitterhof auf die Straußenfarm. Der Kreuzweg auf dem Armesberg ist großer Bestandteil im Jahresprogramm des Vereins. Die Diözesanwallfahrt der Frauen und Mütterverein führte mit dem Mütterverein aus Erbendorf nach Weiden. Zu einem Hutza-Abend hatte der Verein im Oktober ins Vereinslokal Maschauer eingeladen. Der Gitarrist Sepp Kempf gestaltete mit humorvollen Liedern den Abend. Was ist eine Tafel ist und was Hilfsbedürftige bekommen, dieser Frage gingen die Mitglieder bei einem Vortrag mit Edgar Richter vom Milchhof Marktredwitz nach. Die Winterfahrt führte zum Weihnachtsmarkt nach Bamberg. Auf der Hinfahrt wurde noch der Werksverkauf der Metzgerei Ponnath in Kemnath besucht.

Nachdem das Vereinsjahr mit der Jahreshauptversammlung abschließt, fand als erste Aktion 2016 im Januar ein Kappenabend mit dem Musikanten Gerd statt. Auch das Frauenfrühstück im Februar mit Pfarrer Josef Triebenbacher aus Marktredwitz fand sehr guten Anklang.

EhrungenFür 25 Jahre wurde Helga Braun, Pullenreuth geehrt, für 40 Jahre Rita Seitz, Hedwig Müller, Barbara Müller (alle Kreuzweiher), Maria Heinl, Anneliese Miedl, Rosa Spörrer, Hildegard Heinl, Gunda Schmucker (alle Haid), Thekla Greger, Erna Übelmesser, Rosemarie Greger, Erika Bayer (alle Leimgruben), Elsa Kratzer, Rosa Weiß, Helene Heindl, Marianne Weyh (alle Pullenreuth), Martha Kellner (Langentheilen), Anni Kellner, Paula Bayer (beide Zottenwies), Rita Übelmesser, Irmgard Schultes, Elisabeth Domeyer (alle Pilgramsreuth). (gma)
Weitere Beiträge zu den Themen: Mütterverein (2)Vorsitzende Anni König (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.