Pullenreuther Ausflügler in Schwandorf unterwegs
Vom Keller ins Kloster

Vermischtes
Pullenreuth
22.06.2016
9
0

Das Karmeliterkloster auf dem Kreuzberg in Schwandorf war Ziel des des Ausfluges der Pfarrei St. Martin. Die Organisation hatten Irene Ritter und Robert Bauer vom Pfarrgemeinderat übernommen. Zunächst ging es hinunter in die Felsenkeller, wo einst das Bier gelagert wurde. Die Entstehung der Räume ist auf das 15. und 16. Jahrhundert zu datieren.

Nach dem Mittagessen und einem Rundgang auf dem Marktplatz in Schwandorf ging es weiter zur Wallfahrts- und Pfarrkirche "Unsere Liebe Frau" und zum Karmeliterkloster auf dem Kreuzberg. Die Anlage fiel 1945 einem Bombenangriff zum Opfer. Das Gnadenbild hatte das Unglück unbeschadet überstanden und wurde später in der Pfarrkirche Sankt Jakob aufgestellt.

Die Wallfahrer aus Pullenreuth besichtigten diese moderne Kirche und feierten dort eine Andacht. Auf der Heimfahrt gab's noch Kaffee.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.