Rentner mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert
Mann fährt Bewusstlosem über Bein

Symbolbild: dpa
Vermischtes
Pullenreuth
21.05.2016
348
0
Höhl. Am Freitagnachmittag verließ gegen 16 Uhr ein 86-jähriger Mann ein Wirtshaus in Höhl. Der Mann wollte zu seinem Auto, das er vor der Gaststätte geparkt hatte. Dabei erlitt er einen Schwächeanfall und fiel zu Boden, wie die Polizei mitteilte. Er schlug sich das Gesicht blutig und blieb bewusstlos neben der rechten Fahrzeugseite eines blauen Opels liegen, der ebenfalls vor dem Lokal geparkt war.

Mit seinem linken Bein geriet der 86-Jährige dabei unter den Pkw. Kurze Zeit später verließ der Opel-Besitzer das Lokal. Der 37-jährige Neusorger näherte sich seinem Auto "von der Fahrerseite her". Dadurch sah er den Mann, der rechts neben seinem Auto lag, nicht. Als er rückwärts aus der Parklücke ausparken wollte, bemerkte er einen Widerstand. "Er war mit rechten hinteren Rad über das Bein des Liegenden gefahren", teilte die Polizei mit. Der Rentner wurde schwerverletzt ins Klinikum Marktredwitz eingeliefert.

Eine Atemalkoholüberprüfung bei dem 37-jährigen Neusorger fiel positiv aus. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Führerschein noch im Krankenhaus, wo ihm Blut abgenommen wurde, sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Die Polizeiinspektion Kemnath sucht nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Hinweise unter der Telefonnummer 09642/9203-0.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2702)Unfall (823)Krankenhaus (103)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.