Rosenmontag
Schokoküsse und Fliegerlied

Die Jury hatte es echt schwer, die schönsten Kostüme zu prämieren. Alle Mädchen und Buben waren fantasievoll angezogen. Bild: hfz
Vermischtes
Pullenreuth
10.02.2016
15
0

Trevesen. Am Rosenmontagnachmittag gehörte das Haus der Vereine dem närrischen Nachwuchs. Sehr viele Kinder waren mit ihren Müttern gekommen, um gemeinsam ein paar lustige Stunden zu verbringen. Bei Spielen wie Schokokuss-Essen, Reise nach Jerusalem, Brezen-Schnappen sowie beim Fliegerlied und anderen Stimmungsliedern ging es hoch her, wobei es für die Sieger Belohnungen in Form von Süßigkeiten und anderen kleinen Preisen gab.

Den Höhepunkt des Nachmittags bildete der Auftritt der Wichtelgarde des WCV Waldeck, die sowohl ihren Garde-, als auch den Schautanz zum Besten gaben. Die Faschingsfreunde aus dem Kemnather Land wurden mit kleinen Geschenken und langanhaltendem Applaus belohnt. Stärken konnten sich die Kleinen und auch die Großen am reichlichen Büfett mit Kaffee und Kuchen, Muffins, Brezen, Pommes und Getränken. Den Abschluss bildete die Maskenprämierung, wobei sich der Vorstand sehr schwer tat, aus den tollen Kostümen die besten auszuwählen. So gewann Sarah Hecht als Eiskönigin den ersten Preis. Auf Rang zwei kamen mehrere Kinder.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.