Saubere Arbeit

Zur Fertigstellung kamen die Gemeinderäte Siegfried Sirtl, Lochau, Bürgermeister Hubert Kraus, Gemeinderat Norbert Saar, Lochau, die Vertreter der Baufirma Sommer und Monhaupt sowie Gerhard Fröhlich vom Ingenieurbüro aus Neusorg (von links). Bild: lpp
Vermischtes
Pullenreuth
06.08.2016
29
0

Die Arbeiten an der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Pullenreuth und Lochau, dem sogenannten Nordast im Innerortsbereich, sind abgeschlossen. Und zwar vorzeitig.

Lochau. Zwei Wochen vor dem geplanten Ende konnte die ausführende Baufirma das Projekt übergeben. Und das, obwohl durch einen Verkehrsunfall im Frühjahr der Bautrupp rund vier Wochen außer Gefecht gesetzt war. Ersatzleute kümmerten sich in dieser Zeit um die Baustelle.

Die Maßnahme umfasste einen Gebäudeabbruch, wobei etwa 750 Kubikmeter umbauter Raum weichen mussten, sowie den Straßenbau mit Granitborden samt Beleuchtung, Kanalbauarbeiten mit Einstiegschächten und Hausanschlussleitungen und die Verlegung der Wasserleitung mit den jeweiligen Hausanschlussleitungen. Die Gesamtkosten werden bei etwa 489 000 Euro liegen, informierte Gerhard Fröhlich vom gleichnamigen Ingenieurbüro.

Bürgermeister Hubert Kraus dankte beim Ortstermin der Firma VSTR für die saubere Arbeit und die unkomplizierte Zusammenarbeit. Dieses Unternehmen wird auch den Ausbau der Gemeindeverbindungsstraße Höll-Leimgruben, der im Herbst ansteht, übernehmen. Sein Dank galt den Anwohnern für ihre Geduld und ihr Verständnis, da diese ja während der Bauarbeiten einiges an Einschränkungen ertragen mussten. Schließlich bedankte sich Kraus bei den Mitarbeitern der Verwaltungsgemeinschaft, besonders bei der Bauverwaltung, die während der Ausführung immer hervorragende Arbeit geleistet hatten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Straßenbau Pullenreuth (1)Straße Nordast (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.