Stimmungsvolle Einweihungsfeier beim Obst- und Gartenbauverein - Köstliches Spanferkel
Erstes Fest im nagelneuen

Gemütlich geht es zu im Aufenthaltsraum der neuen Vereinshütte. Vorne, links: Vorsitzender Markus Pinzer, Fünfter von links: Bürgermeister Hubert Kraus. Bild: lpp
Vermischtes
Pullenreuth
21.06.2016
37
0

Umgeben von üppigem Grün, eingebettet in den Vereinsgarten, erstrahlt der neue Lager- und Aufenthaltsraum des Obst- und Gartenbauverein. Die Vereinsmitglieder und Freunde haben in mehreren Hundert ehrenamtlich geleisteten Arbeitsstunden das schmucke, ganz in Rot gehaltene Gebäude in Holzbauweise errichtet und an den bestehenden Gerätestadel angebaut.

Im vergangenen Sommer, von etwa Mai bis Juli, nutzten sie jeden freien Augenblick und schafften das Fundament für das Gebäude, strichen die Außenverkleidung, deckten das Dach und setzten Fenster ein. Im gemütlichen Aufenthaltsraum wurden der Boden verlegt, die Innenwände verkleidet und eine Küchenzeile eingerichtet. Im angrenzenden Lagerraum stehen nun stabile Hochregale, um Vereinsutensilien aufzunehmen.

Alljährlich veranstaltet der Obst- und Gartenbauverein einen weit über die Grenzen der Gemeinde bekannten und beliebten Weihnachtsmarkt und braucht dazu natürlich ein entsprechendes Equipment. Das lagert nun gut verstaut in der neuen Hütte. Bei Vorstandssitzungen und Treffen der Vereinsjugend tut der Aufenthaltsraum bereits gute Dienste. Auf dem befestigten Vorplatz, den die Mitglieder abschließend im September pflasterten, können auch Arbeiten bei schlechtem Wetter trockenen Fußes verrichtet werden. Nun hatte der Obst- und Gartenbauverein zur Einweihungsfeier mit einem Gartenfest eingeladen. Mit bangen Blicken zum wolkenverhangenen Himmel stellten die Gartler vorsorglich ein Zelt auf, um die Gäste im Trockenen bewirten zu können. Das Wetter hatte jedoch ein Einsehen, und so konnten die Besucher das angebotene Spanferkel mit Klößen auch im Freien verzehren. Thomas Sticht hatte sich schon kurz nach Mitternacht daran gemacht, das Holzfeuer zu entzünden, um das Schwein langsam und gut durchzubraten. Viele Gäste nutzten dieses Angebot eines besonderen Mittagessens. Den Tag begannen die Gartenfreunde mit einem Weißwurstfrühschoppen und ließen ihn bei Torten, Kuchen und Musik von Simon Strohmaier ausklingen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.