Über 400 im Boot
TuS Neusorg stelle personelle Weichen

Beim TuS geht es weiter voran. Im Bild: Klaus Schneider, Daniel Bayerl, Tanja Haider, Romina Meyer, Kathrin Meyer, Marion Jendrusch, Matthias Filbinger, Klaus Filbinger, Sandra Spörrer, Benedikt Lippert, Peter Meichner, Josef Halbauer. Bild: lpp
Vermischtes
Pullenreuth
09.03.2016
86
0

Neuwahlen prägten die Jahreshauptversammlung des Turn- und Sportvereins im Gasthaus Maschauer. Vorsitzender Klaus Filbinger gedachte eingangs der verstorbenen Mitglieder Manfred Philipp, Brigitte Lochner und Rosa Brunner. Der Verein zählt derzeit 401 Mitglieder, davon sind unter anderem 89 Kinder unter 13 Jahren. Der Hauptteil der Mitglieder ist zwischen 27 und 60 Jahren alt. 53 Mitglieder sind über 61 Jahre alt, die 18- bis 26-jährigen sind mit 55 Personen vertreten.

Alles im Lot


Nach den Berichten der Spartenleiter würdigte zweite Bürgermeisterin Gabriele Hawranek die vielschichtige Arbeit und das Angebot des Turn- und Sportvereins. Sie übernahm die Leitung bei den Neuwahlen, die so gut wie keine Veränderungen mit sich brachten. Vorsitzender bleibt Klaus Filbinger, sein Stellvertreter ist Daniel Bayerl, die Kasse führt weiterhin Marion Jendrusch und das Protokollbuch Sandra Spörrer. Als Spartenleiter wurden Marion Jendrusch, Frauen-, Mutter-Kind-, und Kinderturnen, Kathrin Meyer, Alissa Jendrusch und Romina Meyer für das Mädchenturnen sowie Tanja Haider und Josef Weiß für die Tischtennisabteilung bestätigt. Die Radsportgruppe leitet weiterhin Reinhard Greger, das Turnen der Männer Daniel Bayerl. Für die Jungen sind Benedikt Lippert, Christoph Wegmann, Matthias Filbinger und Klaus Filbinger zuständig. Die Nordic-Walking-Gruppe läuft unter der Leitung von Josef Halbauer, Sportabzeichenkoordinator bleibt Klaus Schneider.

Zum Sportabzeichen


Als Fahnenträger wurden Josef Weiß und Max Pschörer junior bestimmt. Die Kasse prüfen in Zukunft Josef Weiß und Roland Kuhbandner, die Thomas Pinzer und Richard Ritter ablösten. Als Gerätewart fungiert Peter Meichner. Sportabzeichenkoordinator Klaus Schneider rief zur Beteiligung am Sportabzeichen auf und wünschte sich eine große Teilnehmerzahl. Einen Einblick in die gut geführte Kasse gab Marion Jendrusch.

Das Absinken des Turnhallenbodens sprach Richard Ritter an. Von Gabriele Hawranek erfuhr man, dass die Gemeinde beantragt habe, die Turnhalle in ein Förderprogramm aufzunehmen. Ein großes Dankeschön richtete Vorsitzender Klaus Filbinger an Bürgermeister Hubert Kraus für dessen Engagement um die Halle und den Sportverein.
Weitere Beiträge zu den Themen: TuS Pullenreuth (4)Neuwahlen TuS (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.