100 000 Besucher bei Bayerischer Landesausstellung
Süße Überraschung

Richard Loibl, Direktor des Hauses der Bayerischen Geschichte, mit Günter Schmidt, dem 100 000. Besucher der Landesausstellung, und BR-Moderator Christoph Süß (von links) in der Minoritenkirche. Bild: HdBG/ altrofoto.de
Archiv
Regensburg
01.10.2014
0
0
Der Kabarettist und Fernsehmoderator Christoph Süß ("Quer", BR) hat am Dienstag in Regensburg den 100 000 Besucher der Bayerischen Landesausstellung "Ludwig der Bayer. Wir sind Kaiser!" persönlich begrüßt. Günter Schmidt aus dem Markt Lupburg (Kreis Neumarkt) wurde unter anderem mit einem Ausstellungskatalog, zwei Gutscheinen für eine Schiffsrundfahrt auf der Donau und dem Detail eines Glasfensters aus der Glasfachschule Zwiesel überrascht.

Christoph Süß wirkt als Protagonist in dem in der Ausstellung gezeigten Film "Regensburg und seine Kathedrale" mit. Darin schlüpft er in verschiedene Rollen vom Bürgern bis hin zum Bettelmönch aus der Zeit des 14. Jahrhunderts. Die Vorführungen am Spielort Sankt Ulrich würden so gut angenommen, dass die Veranstalter an den Wochenenden die Taktung dafür erhöht hätten. Die Landesausstellung läuft noch bis 2. November in Sankt Ulrich, in der Minoritenkirche und im Domkreuzgang.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.