Arbeit, die Vergnügen bereitet

Archiv
Regensburg
29.12.2014
0
0
Langer Applaus bei der Premiere: Der Chinesische Staatscircus gibt bis zum Dreikönigstag auf dem Regensburger Dultplatz ein Gastspiel. Der Auftakt geschah vor ausverkauftem Haus und bot zweieinhalb eindrucksvolle Stunden, in denen permanent die Frage auftauchte: "Wie machen die das nur?" Jongleure, Parterre-Akrobaten, Kunstradfahrer, ein nur mit Trillerpfeife agierender Clown, furiose Saltos durch Reifen und Nummern mit wirbelnden Tellern und Stoffstücken.

Interessant dabei: Das Programm wird von lediglich 14 Artisten bestritten, die in ständig wechselnden Kostümen auftreten. Dabei offenbart sich: Jeder dieser jungen Leute beherrscht ein breites Spektrum circensischer Kunst. Für sie Schwerstarbeit, für das Publikum ein Vergnügen. Der Chinesische Nationalcircus gibt täglich, außer am Neujahrstag, Vorstellungen um 15 und 19 Uhr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.