Glocken dürfen weiter läuten

Archiv
Regensburg
17.07.2015
0
0
Die Glocken der evangelischen Kirche in Langquaid (Kreis Kelheim) dürfen weiter wie bisher läuten. Eine Klage von Nachbarn der Kirchengemeinde, die sich wegen der Lautstärke belästigt fühlen, wies das Verwaltungsgericht Regensburg am Donnerstag ab. Es bestehe kein Anspruch auf Einhaltung einer Lärmgrenze von 55 Dezibel, urteilten die Richter in einer mündlichen Verhandlung. Das Läuten der Gebetsglocke drei Mal am Tag sei zumutbar, erläuterte ein Gerichtssprecher. Es handele sich dabei um eine Einzelfallentscheidung. Gegen das Urteil sei Zulassung auf Berufung beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof möglich.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.