Jugendtrainer noch nicht vernommen

Archiv
Regensburg
18.10.2014
0
0
Die Nachricht über den Missbrauchsverdacht beim SSV Jahn Regensburg hat nicht nur Fußballfans erschüttert. Ein Jugendtrainer, der in der vergangenen Saison beim Jahn beschäftigt war, soll sich an Nachwuchsspielern vergangen haben. Bislang sei der Fußballlehrer noch nicht vernommen worden, sagte Theo Ziegler, Sprecher der Staatsanwaltschaft, am Freitag auf Nachfrage unserer Zeitung. Das solle aber "zeitnah" geschehen.

Ziegler bestätigte, dass es sich bei dem Verdacht um mehrere Fälle handelt. Es würden mehr als eine Strafanzeige gegen den Mann vorliegen. Der Jugendtrainer ist laut Jahn-Vorstand mittlerweile bei einem anderen Profi-Fußballverein beschäftigt. Ob er dort nach dem Bekanntwerden der Missbrauchsvorwürfe am Donnerstag von seinen Aufgaben freigestellt wurde, wie verschiedene Medien berichteten, konnte Ziegler nicht bestätigen. "Wie man in dem Verein reagiert hat, wissen wir nicht."
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.