Missbrauch: Bischof bittet um Vergebung

Archiv
Regensburg
26.01.2015
0
0
Der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer hat sich am zweiten Jahrestag seiner Bischofsweihe bei einer Vesper an die Missbrauchsopfer im Bistum gewandt. Als "schwere Lasten und bedrückende Erfahrungen des Bischofsamtes" bezeichnete er am Sonntag die Konfrontation mit den Missbrauchsfällen durch Priester und Kirchenmitarbeiter. Von Anfang an sei es ihm ein Anliegen gewesen, die Begegnung mit den Opfern zu suchen - nicht in der Öffentlichkeit, sondern im persönlichen Gespräch. "Ich kann es nicht ungeschehen machen und die Betroffenen nur um Vergebung bitten", sagte der Bischof.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.