Schifffahrt auf dem Trockenen

Archiv
Regensburg
09.04.2015
1
0
Die Schifffahrt in Nord- und Mittelbayern muss von Montag an eine gut zweiwöchige Pause einlegen. Grund für den Stillstand sind Bauarbeiten an den Schleusen des Mains, des Main-Donau-Kanals und der Donau. Das teilten die Wasser- und Schifffahrtsämter am Mittwoch mit. In den 16 Tagen ist eine durchgehende Schifffahrt auf der 760 Kilometer langen Strecke von Aschaffenburg bis Passau nicht möglich. Fahrgastschiffe können dagegen auf kurzen Strecken ohne Schleusen pendeln. Für die Instandhaltungs- und Reparaturarbeiten werden die Schleusen meist trockengelegt. Für die Arbeiten an den 50 bis 80 Jahre alten Schleusen des Mains sollen etwa 3,2 Millionen Euro investiert werden. Die Instandsetzung der Schleusen und Kanaltrogbrücken des Main-Donau-Kanals kostet 6,6 Millionen Euro, die der Donau bis zu 1,2 Millionen Euro. Der Termin wurde bereits vor zwei Jahren mit den Binnenschiffern abgestimmt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14843)Schweinfurt (102)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.