Exklusives Kunsthandwerk, Kunst und Kultur
Regensburgs Lucrezia-Markt

Der stimmungsvolle Lucrezia-Markt. (Foto: hfz)
Freizeit
Regensburg
09.11.2016
33
0
Regensburg: Lucrezia-Markt |

Jedes Jahr veranstaltet der Förderkreis Regensburger Kunsthandwerk e. V. Mit dem Lucrezia-Markt ein wunderbares kulturelles Ereignis im vorweihnachtlichen Regensburg auf Haidplatz und Kohlenmarkt.

Vom 25. November bis 23. Dezember präsentiert der Lucrezia-Markt heuer wieder eine Vielfalt an künstlerischen und kulturellen Angeboten für Regensburger und Gäste der Stadt. Niveauvoll, kreativ und kostenlos zugänglich.

Insgesamt 58 Kunsthandwerker und Künstler sowie wöchentlich wechselnde Gastaussteller aus der Region und weit darüber hinaus bieten vier Wochen lang ihre Arbeiten und Produkte an.

Neben innovativ-traditionellem Kunsthandwerk spielt sich ein abwechslungsreiches Kulturprogramm auf zwei Bühnen ab. Musik, Theater, Pantomime, Zauberei und vieles mehr wird überwiegend von Regensburger Künstlern und Nachwuchstalenten aufgeführt.

Für kulinarische Köstlichkeiten sorgen sieben Imbissstände, unter anderem ein zertifizierter Bio-Gastrostand. Sie bieten für jeden Geschmack etwas an: Karotten-Zucchini-Frittata, Sengzelten, Crepes, Veggi-Burger und weihnachtlich Traditionelles wie Bratwürstl, Maroni und Baumstriezel. Und natürlich nicht zu vergessen Glühwein und Kinderpunsch.

Begleitende Kunstausstellung: „Himmel oder Hölle“


Im Rahmen des Lucrezia-Marktes zeigt die Jahresausstellung aktuelle Positionen und Werke von Künstlerinnen und Künstlern in und um Regensburg. Sie beleuchten unterschiedlichste Wunschbilder und Vorstellungswelten von Himmel und Hölle in gewohnt origineller und sinnlicher Weise und frei nach dem Motto: „für den einen der Himmel, für den anderen die Hölle“.

Vom 2. bis 20. Dezember sind die Werke in Sigismundkapelle und im Innenhof des Thon-Dittmer-Palais direkt am Haidplatz zu sehen. Zur Kunstaustellung wird auch ein Kalender 2017 verkauft.

Adventskalender der Kinder


Den Adventskalender auf der Bühne am Haidplatz gestalten die Kinder des städtischen Kinderhortes Engelburgergasse. Inzwischen hat es sich etabliert, dass die kleinen Künstler sich von den „Großen“ inspirieren lassen und das Thema der Kunstausstellung in ihrer Weise kreativ bearbeiten, auch sie orientieren sich an dem Thema „Himmel oder Hölle“

Spendenaktionen


Mit dem Erlös der bunten Bänder, die an die Wunschbäume auf Haidplatz und Kohlenmarkt gebunden werden, unterstützen die Organisatoren des Marktes das Tadra-Projekt (Kinderdörfer in Tibet). Die Lucia- Losaktion findet am 13. Dezember ab 12 Uhr statt, solange es Lose gibt. Der Erlös geht an den Kinderhort Engelburgergasse in Regensburg.

Es ist der Zauber des Lucrezia-Marktes mit seinem stimmungsvollen Ambiente, der einen weihnachtlichen Bummel über Haidplatz und Kohlenmarkt zu einem besonderen Erlebnis für Kinder und Erwachsene macht.
Für ausreichend Information sorgt die Kulturbroschüre zum Markt oder das Internet unter www.lucrezia-markt.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.