Ausstellung im Kunstkabinett
Sommerfrische und Sommerhitze

Die Nürnbergerin Silke Mathé zeigt im Regensburger Kunstkabinett Tierbilder und Reiseeindrücke. Bild: Wolke
Kultur
Regensburg
27.06.2016
54
0

Eigentlich hatte man ja eine Art Erfrischung erwartet bei der Ausstellung Silke Mathés im Regensburger Kunstkabinett. Das Einladungsbild mit den beiden Hirschen inmitten sattgrüner Flussauen jedenfalls versprach angenehme Kühle. Stattdessen: Hitze!

Das Thermometer zeigt immer noch um die 30 Grad an diesem Freitagabend. Und die Bilder Silke Mathés lassen die gefühlte Temperatur noch um einiges nach oben klettern. Vor allem der Blickfang im Erdgeschoss der Regensburger Galerie: "Das goldene Kalb" lautet der Titel des großformatigen Gemäldes. Vor dem Hintergrund einer gleißende Wüstenlandschaft hat sich hier eine Gruppe Rinder versammelt und blickt den Betrachter unverwandt an. Vor einigen Monaten war die Malerin in Arizona. Die dort gewonnenen Eindrücke hat sie glaubwürdig verarbeitet.

Schaf, Hirsch, Nashorn


Tiere, die aus Bildern gucken, das ist das Hauptmerkmal dieser Ausstellung Silke Mathés im Kunstkabinett. "Still Life (with Animals)" lautet der Titel der Schau. Die gebürtige Siebenbürgerin mit Wohnsitz in Nürnberg hat die Vierbeiner auf die Leinwand gebannt: Schafe, ein Nashorn und, im oberen Stockwerk, auch die Hirsche.

"In Deutschland ist es auch schön", sagt die Künstlerin mit Blick auf die mitteleuropäische Waldlandschaft, die gerade an diesem Abend nicht minder verlockend wirkt als ferne Wüstengefilde. Dennoch bringt Mathé bevorzugt Reiseeindrücke fremder Länder aufs Bild. In der aktuellen Schau heißt das: Impressionen nicht nur aus Arizona sondern auch aus Kuba und - gleich neben den Hirschen - aus Norwegen. Die Malweise Silke Mathés ist auf allen Bildern unverkennbar: starke Farben und ein kräftig-virtuoser Duktus, der wichtige Details messerscharf wiedergibt, sich an anderen Stellen wiederum zur lockeren Andeutung auflöst.

Dass die Malerin dabei klassische Themen mit gegenwärtiger Landschaftsmalerei vermischt, ist eher die Ausnahme. Das eingangs erwähnte "Goldene Kalb" - das Götzenbild zeichnet sich übrigens in einer Felsformation im Hintergrund ab - ist das einzige biblische Thema, das lokal versetzt wurde.

Ansonsten verstellen sich die Bilder dieser sommerlichen Ausstellung nicht. Sie sind das, wonach sie aussehen: Reiseeindrücke und Tierdarstellungen. Aber nicht nur das. Wenn ihr danach ist, verewigt Silke Mathé auch mal eine Shopping Mall. Von besagtem Einkaufszentrum hinter Palmen schwärmt die Künstlerin noch heute. Die dort ergatterten Schuhe hat sie an diesem warmen Sommerabend an. Und das Bild beweist einmal mehr: Silke Mathé ist immer für eine Überraschung gut. Sommerfrische einmal anders.

ServiceAusstellung: "Silke Mathé. Still Life (with Animals)" bis 19. September.Ort: Kunstkabinett, Untere Bachgasse 7, Regensburg.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 11 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 14 Uhr.

Weitere Infos gibt es unter Telefon 0941/57856.

___



Weitere Informationen:

www.kunstkabinett.com
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.