Die Ulmerin Patricia Hagner-Pitterle stellt im Regensburger Brückenturm-Museum aus
Fließende Bilder mit Tiefgang

Gemeinsam organisierten sie die aktuelle Ausstellung im Brückenturm-Museum Regensburg: Dr. Dieter Urmann vom "Arbeitskreis Schiffahrtsmuseum", die Künstlerin Patricia Hagner-Pitterle sowie Hubert H. Wartner vom Geschichts- und Kulturverein Regensburg-Kumpfmühl. Bild: Wolke
Kultur
Regensburg
07.09.2015
137
0
"Die Ausstellung passt sehr gut an diesen Ort", findet Hubert H. Wartner vom Geschichts- und Kulturverein Regensburg-Kumpfmühl. Er hat Recht: Unten fließt die Donau, einige Stockwerke weiter oben hängen die Wasserbilder von Patricia Hagner-Pitterle. Keine Frage: Die Ausstellung der Ulmer Künstlerin ist im Brückenturm-Museum Regensburg gut verankert.

"Ein Fluss" lautet der Titel der Schau. In ihren Acryl-, Tusche- und Ölbildern sowie einigen Mixed Media nimmt sich Hagner-Pitterle das Wasser auf vielfältige Weise vor. Blau- und Türkistöne dominieren in ihren Bildern. Das Dargestellte steht an der Schwelle zwischen Figürlichkeit und Abstraktion. Oft gehen menschliche Gestalten und fließende Farben ineinander über.

Aber auch bunte Töne kommen zum Zug. Ein auffallend dunkles Bild wiederum thematisiert die Donau als "schwarzen Fluss" - vom Schwarzwald bis zum Schwarzen Meer. Der Titel der Schau ist doppeldeutig. Patricia Hagner-Pitterle geht es in ihren Bildern nicht nur um das Wasser, das ja auch eine Verbindung zwischen ihrer Heimatstadt Ulm und dem Ausstellungsort Regenburg darstellt. Auch der "Einfluss" spielt eine Rolle.

Im Falle Hagner-Pitterles ist hier vor allem Rudolf Maison (1854 bis 1904) zu nennen. Auch der seinerzeit von König Ludwig II. sehr geschätzte Künstler schlägt eine Brücke zu Regensburg: Stadtamhof ist sein Geburtsort. Dass im Historischen Museum Regensburg für das kommende Jahr eine Ausstellung über diesen heute nur noch wenig bekannten Künstler geplant ist, hebt Wartner als besonderen Aspekt hervor.

Wartner hat die Ausstellung über Patricia Hagner-Pitterle in seiner Funktion als erster Vorsitzender des Geschichts- und Kulturvereins Regensburg-Kumpfmühl konzipiert. Zusammen übrigens mit Dr. Dieter Urmann, dem Vorsitzenden des "Arbeitskreises Schiffahrtsmuseum Regensburg". Zum dritten Mal verwirklichen die beiden Vereine damit eine Ausstellung im historischen Brückenturm-Museum.

___

Die Ausstellung ist bis 31. Oktober im Brückenturm-Museum im Salzstadel, Weiße-Lamm-Gasse 1, zu sehen. Öffnungszeiten täglich von 10 bis 19 Uhr.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.